Achtung Autofahrer

NABU-Helfer bringen Amphibien über die Straße

Warndt. Die Wanderzeit der Frösche, Kröten und Molche beginnt. Die Zäune zum Schutz der Tiere werden nun aufgestellt oder stehen bereits. Das heißt, die ehrenamtlichen Helfer des NABU Warndt kontrollieren täglich die hinter den Zäunen befindlichen, in den Boden eingelassenen Eimer, entnehmen die hineingefallenen Tiere und bringen sie über die Straße ins sichere Laichgewässer.

Damit die Helfer ihre Arbeit gefahrlos erledigen können, bittet der NABU die Bevölkerung um Rücksichtnahme. Wer Kontakt mit dem Verein aufnehmen möchte, kann sich bei Inge Blaesy unter Tel. (06898) 41066 melden.red./dos

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de