Ach wie gut, dass niemand weiß...

Das L‘Una Theater bringt Rumpelstilzchen auf die Bühne des big Eppel

EPPELBORN Das prämierte L’Una Theater – ausgezeichnet mit dem Publikumspreis der Kinderkulturtage Wiesbaden 2009 & 2012 – bringt am Sonntag, 20. Januar um 16 Uhr im big Eppel in Eppelborn eine Fassung des beliebten Märchenklassikers „Rumpelstilzchen“ auf die Bühne, die ideenreich und turbulent viele tolle Überraschungen bereithält.

Aus der Grimm’schen Vorlage rund um einen magischen Namen und die Gier nach Gold ist eine sinnig gewitzte Komödie mit Schauspiel, Masken, Musik und Marotten entstanden.

Milli, die Müllerstochter spielt für ihr Leben gern Verstecken. Für ihre Freunde Fuchs und Hase ist sie gar eine meisterhafte Sucherin. Doch ihr ehrgeiziger Vater hält das für reine Zeitverschwendung und diktiert: Lernen – Üben - Schaffen.

Und so geht es weiter: der König kommt – der Müller prahlt – und schon sitzt Milli in einem Verließ im Schloss und soll Stroh zu Gold spinnen. Ein kleines Männlein erscheint, rettet sie aus ihrer Not und fordert zum Lohn ihr erstes Kind.

Doch was niemand weiß ist, dass Millis Versteckspieltalent sich als äußerst nützlich erweist, dass das Männlein eine Vorliebe für rauchigen Blues hat, dass die kleinen Zuschauer tatkräftig beim Enträtseln eines schwierigen Namens helfen können und dass es bei allem Ernst der Lage viel zu Lachen gibt, zum Beispiel wenn Jupp und Zille, die königlichen Hofhandwerker in Slapstickmanier Kulissen schieben.

Das Stück ist frei ab 4 Jahren.

Der Eintrittspreis beträgt für Kinder 4 Euro, für Erwachsene 6 Euro und für die Gruppenkarte (maximal zwei Erwachsene und drei Kinder) 19 Euro.

Im Vorverkauf sind die Karten erhältlich im big Eppel, Tel. (06881) 8960681 oder www.bigeppel.de und im Rathaus Eppelborn, Bürgerinformation, Tel. (06881) 969100.red./eck

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de