Abschied nach 44 Jahren

Standesbeamtin Christine Babit geht in Ruhestand

LEBACH „Es war eine sehr aufregende und oft hektische Zeit“, erinnert sich die Standesbeamtin Christine Babit bei ihrer Verabschiedung.

44 Jahre lang hat sie bei der Stadt Lebach gearbeitet. Zunächst beim Hauptamt beschäftigt, wechselte sie 1978 zum Standesamt.

„Dort hatte ich sehr viel mit Menschen zu tun. Das hat mich wirklich erfüllt.“ Deshalb betrachtet sie ihre Verabschiedung in den Ruhestand auch mit einem weinenden und einem lachenden Auge. Die Kollegen im Rathaus wird sie vermissen. „Irgendwie war das immer wie eine große Familie für mich“, sagt Christine Babit. Nun bleibt ihr aber endlich mehr Zeit für ihre Enkelkinder und für Reisen mit dem Wohnmobil. Bürgermeister Klauspeter Brill dankte ihr für die jahrzehntelange engagierte Arbeit bei der Verwaltung und wünschte ihr alles Gute für ihre Zukunft, in der es ihr sicher nicht langweilig werden wird.red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de