„Abrüsten statt aufrüsten“

Forum für Freiheit, Demokratie und Antifaschismus sammelt Unterschriften

NEUNKIRCHEN Das Neunkircher Forum für Freiheit, Demokratie und Antifaschismus beabsichtigt am Samstag, 10. August von 9.30 bis 12.30 Uhr eine weitere Unterschriften-Aktion zum Thema „Abrüsten statt aufrüsten“ auf dem Oberen Markt in Neunkirchen durchzuführen.

Die Bundesregierung plant die Rüstungsausgaben zu verdoppeln auf zwei Prozent der deutschen Wirtschaftsleistung (BIP). So wurde es in der NATO vereinbart. Der amerikanische Präsident Trump verlangt 4 Milliarden und denkt an seine Rüstungsindustrie.

Zwei Prozent – das sind nach Schätzung des Forums mindestens weitere 30 Milliarden. Der französische Präsident Macron fordert eine Europäische Armee. Das wäre eine Verschwendung von weiteren Milliarden für Aufrüstung.

Dieses Geld werde im zivilen Bereich fehlen, so unter anderem bei Schulen, Kitas, sozialen Wohnungsbau, Krankenhäusern, öffentlichen Nahverkehr, kommunale Infrastruktur, Alterssicherung, ökologischen Umbau, Klimagerechtigkeit und internationaler Hilfe zur Selbsthilfe.

Das Neunkircher Forum für Freiheit, Demokratie und Antifaschismus fordert eine andere Politik. red./eck

Copyright © wochenspiegelonline.de / WOCHENSPIEGEL 2019
Alle Rechte vorbehalten.