A620 nach Unfall fünf Stunden gesperrt

WEHRDEN Zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Sattelzug kam es am Mittwochnachmittag, 11. November, gegen 16 Uhr auf der A 620, Fahrtrichtung Saarbrücken.

Der 33-jährige Fahrer eines schwarzen Audi befuhr zunächst die Überholspur der Autobahn und stieß in der Folge vor der Rosseltalbrücke wegen Unachtsamkeit gegen den rechts neben ihm fahrenden Sattelzug eines 54-Jährigen.

Dieser lenkte das Gespann abrupt nach rechts, kam von der Fahrbahn ab und überfuhr im Anschluss ca. 50 laufende Meter der Schutzplanke. Der LKW-Fahrer wurde dabei leicht verletzt. Im Rahmen der Verkehrsunfallaufnahme kam es zu einer mehrstündigen Sperrung der Richtungsfahrbahn Saarbrücken. red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de