9kircher POP Festival

Die gelungene Mischung aus Genregrößen und Nachwuchskünstlern

NEUNKIRCHEN Am Freitag, 26. April, findet ab 18 Uhr das erste 9kircher POP Festival mit Joris, Lotte und weiteren Künstlern in der Neuen Gebläsehalle Neunkirchen statt.

Das 9kircher POP Festival 2019: Industrie- und Popkultur treffen aufeinander! Das neue Festival begeistert bei seiner ersten Auflage in der Neunkircher Gebläsehalle mit einer gelungenen Mischung aus Genregrößen und vielversprechenden Nachwuchskünstlern und liefert ein Manifest für das neue Selbstverständnis des Poplands Saarland.

Vorneweg geht der dreifache Echo-Gewinner Joris, der sein brandneues Album „Schrei es raus“ im Gepäck hat. Bekannt wurde der Sänger vor allem durch seinen Radiohit „Herz über Kopf“ der 48 Wochen in den deutschen Singlecharts vertreten war.

Ihm schließen sich die Ravensburger Songschreiberin Lotte und der Aachener Haller an sowie die im Saarland bestens bekannte Ela. (Elaiza, Eurovision Songcontest Teilnehmer 2014) mit ihrem neuen Solo-Projekt.

Abgerundet wird das Line-up durch zwei regionale PopActs, die über den PopRat, dem „Innen- und Außenministerium des Pops im Saarland“, vergeben wurden: Frau Wolf und OQMan Solo.

Karten für die Veranstaltung der Antattack Event GmbH in Zusammenarbeit mit der Neunkircher Kulturgesellschaft und dem Poprat Saarland sind zum Preis von 39,45 Euro bei allen Vorverkaufsstellen von Ticket Regional und CTS Eventim unter anderem den Verlagsbüros des WOCHENSPIEGELS erhältlich.

red./eck

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de