8. Lebendiger Adventskalender

Evangelische Versöhnungskirchengemeinde und die katholische ­Pfarreiengemeinschaft Völklingen St. Eligius laden vom 1. bis 23. Dezember ein

VÖLKLINGEN In der Hektik der vorweihnachtlichen Zeit vergessen wir schnell, wie schön die Adventszeit sein kann, wenn wir sie besinnlicher erleben und mit anderen Menschen Gemeinschaft pflegen. Daher veranstalten die evangelische Versöhnungskirchengemeinde und die katholische Pfarreiengemeinschaft Völklingen St. Eligius 2019 schon zum achten Mal einen lebendigen Adventskalender.

Vom 1. bis 23. Dezember wird jeweils um 19 Uhr an einem anderen Haus in der Gemeinde ein Adventsfenster „geöffnet“. Bei einem kleinen Programm mit verschiedenen Elementen soll der Advent als besondere Zeit neu ins Bewusstsein rücken.

Alle sind herzlich eingeladen, zu kommen und gemeinsam Fenster für Fenster zu „öffnen“. Gemeinsame Lieder, Bilder und Geschichten laden ein, sich innerlich auf das Kommen Gottes in der Welt an Weihnachten vorzubereiten.

Wie sehr Menschen sich dabei beteiligen, entscheiden sie selbst. Niemand muss reden oder mitsingen, einfach so dabei sein ist genauso möglich. Weder Kirchenmitgliedschaft noch andere soziale Beziehungen spielen bei der Teilnahme als Gastgeber oder Besucher eine Rolle. Die Treffpunkte sind vor Fenstern oder Türen der jeweiligen Gastgeber. Das „Fenster“ besteht zum einen aus der Gestaltung eines realen Fensters oder einer Tür durch die Datumszahl, Lichter, Bilder und andere Elemente. Zum anderen leiten die Gastgebenden durch eine kleine Feier von etwa 20 Minuten.

Die Inhalte dieser Feier sind frei gestaltbar. In der Regel gehören Lieder, eine Geschichte oder Besinnung und ein Segensgebet dazu. Im Anschluss können auch Kekse und warme Getränke gereicht werden.

red./jb

Copyright © wochenspiegelonline.de / WOCHENSPIEGEL 2019
Alle Rechte vorbehalten.