8 500 Euro für Blumendörfer

Förderkreis 2017 mit zahlreichen Aktionen

SAARBRÜCKEN Der Verein der Freunde und Förderer der Blumendörfer in Korea konnte im Jahr 2017 durch Aktionen, Spenden und Mitgliedsbeiträgen einen Betrag von 8500 Euro zusammentragen. Das Geld ist für körperlich und geistig behinderte Kinder und Waisen in den Blumendörfern bestimmt.

Durch den monatlichen Bücherverkauf in den Winterberg Kliniken (jeden ersten Mittwoch im Monat) konnte ein Betrag von ca. 3000 Euro eingenommen werden. Daneben war der Verein beim Unicef Weltkindertagsfest in der letzten Augustwoche im DFG mit einem Bücherverkauf und einem Glücksrad-Spiel vertreten. Große Unterstützung erfuhr der Verein durch Stefan Pauly und Blandine Marian von der Sparkasse Saarbrücken in Güdingen. Diese haben für den Verein Bücher und kleine Preise für das Glücksrad gespendet.

Die kath. Pfarrei Trierweiler mit Pastor Franz-Josef Leinen unterstützte den Verein mit einer Osteraktion.

Um die Aktivitäten des Vereins auch in Zukunft fortzuführen, ist man auch weiterhin auf Sachspenden angewiesen. Für das nächste Unicef Weltkindertagsfest werden kleine Spielsachen benötigt, daneben Bilder- und Kinderbücher sowie gut erhaltene Taschenbücher (nicht älter als zehn Jahre).

Wer Interesse daran hat, den Verein der Freunde und Förderer der Blumendörfer in Korea mit finanziellen Spenden zu unterstützen, kann diese auf folgendes Konto entrichten: Sparkasse Saarbrücken, IBAN DE84 5905 0101 0035 7008 14,

BIC: SAKSDE 55XXX.red./tt

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de