72 junge Menschen haben im Klinikum eine Ausbildung begonnen

SAARBRÜCKEN 108 junge Menschen haben im Sommer/Herbst 2014 eine Ausbildung oder ein praktisches Jahr im Klinikum Saarbrücken begonnen.
„Damit ist das Klinikum Saarbrücken einer der größten Ausbildungsbetriebe der Region“, freut sich Geschäftsführerin Dr. Susann Breßlein.
Zum 1. Oktober haben 56 neue Schülerinnen und Schüler eine Ausbildung zur Pflegekraft oder zum  Operationstechnischen  Assistenten begonnen. Darüber hinaus wurden insgesamt sechs neue Auszubildende in der Verwaltung  oder als Medizinische Fachangestellte eingestellt. Im Altenheim am Schlossberg  haben zwei Altenpflegehelferinnen und sechs Altenpflegerinnen eine Ausbildung begonnen.
Neben kürzeren Schnupper-Praktika bietet das Klinikum auf dem Winterberg auch fünf  FachoberschülerInnen die Gelegenheit zu einem einjährigen Betriebspraktikum. Und auch ein freiwilliges soziales Jahr oder Bundesfreiwilligendienst können im Klinikum absolviert werden. 31 junge Menschen nutzen dieses Angebot.
Für zwei Bachelor-Studierende der dualen Hochschule Baden-Württemberg in Mannheim (dhbw) bietet das Klinikum den betriebsorientierten Teil der dualen Ausbildung zum Betriebswirt im Gesundheitsmanagement an. Die dreijährige Ausbildung ist zugleich wissenschafts- und praxisorientiert.
Ende September haben 21 Gesundheits- und Krankenpflegekräfte und 17 Operationstechnische AssistentInnen  ihre Prüfung an der Schule für Gesundheitsfachberufe des Klinikums Saarbrücken bestanden. Elf von ihnen wurden vom Klinikum Saarbrücken übernommen, und auch die anderen haben bereits eine Anschlussbeschäftigung gefunden. red./sh

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de