7. Saarländischer Weiterbildungspreis

Projekt „Völklingen lebt gesund“ der Volkshochschule Völklingen belegt Platz 1

VÖLKLINGEN Der 7. Saarländische Weiterbildungspreis gewinnt in diesem Jahr das Projekt „Völklingen lebt gesund“ der VHS Völklingen.

Staatssekretärin Christine Streichert-Clivot: „Das Projekt hat uns begeistert, weil dadurch ein Großteil der Bevölkerung angesprochen und mobilisiert wurde. Alleine in diesem Jahr wurden über 600 Aktionen durchgeführt. Mit den tollen Projekten wurden Gesundheitsförderung der Stadt Völklingen realisiert sowie Schulen, Vereine, Institutionen, Verbände, Kliniken und Ärzte eingebunden. Ein Projekt, das so viele Menschen unterschiedlichster Couleur erreicht, verbindet, schafft Identität und führt dazu, dass sich Menschen gerne weiterbilden.“

Der 1. Preis ist mit 2 500 Euro dotiert.

Der Wettbewerb zum 7. Saarländischen Weiterbildungspreis stand unter dem Motto „Weiter bilden – bewegen – gesund bleiben“.

Mit dem 2. Preis und einem Preisgeld von 1 500 Euro wurde die VHS Neunkirchen für ihr Angebot „Die gesunde Mittagspause“ ausgezeichnet.

Sonderwürdigungen gingen an die Katholische Erwachsenenbildung (KEB) in Dillingen und die VHS in Sulzbach. Sie begeisterten mit den Neuerungen wie Der Tanz-Nachmittag oder der „Vier-Uhr-Tanztee“ oder „Tanzen auf die alten Schlager“. Außerdem erhielt die VHS im Regionalverband Saarbrücken für ihren Sprachkurs mit Bewegung eine Sonderwürdigung.

Über die Verleihung der Auszeichnung entschied eine unabhängige Fachjury.

Hintergrund

Seit 2007 wird alle zwei Jahre der Saarländische Weiterbildungspreis ausgeschrieben. Veranstalter sind das BildungsNetzSaar, der Landesausschuss für Weiterbildung, der Regionalverband Saarbrücken und das Ministerium für Bildung und Kultur. red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de