65 „Abinauten“ heben nun ab

Das Illtalgymnasium hat seine erfolgreichen Abiturienten „ins Leben“ verabschiedet

ILLINGEN Mit einem stimmungsvollen Abitur-Gottesdienst, den Abiturientinnen mitgestalteten, wurde die Abiturfeier der Pennäler des Illtal-Gymnasiums (IGI) eingeleitet. Sehr schön auch die Luftballonaktion, mit der die verschiedensten Wünsche in die Lüfte geschickt wurden.

Schulleiter Christoph Schreiner resümierte während der Festveranstaltung in der Illipse die Schulzeit der Abiturienten, die ursprünglich mit 83 Jungen und Mädchen vor zwei Jahren in die Hauptphase der gymnasialen Oberstufe eingestiegen waren. 65 Schüler haben das Abitur bestanden, davon 22 Männer und 43 Frauen. Die Durchschnittsnote beträgt bei den Mädchen 2,23, bei den Jungen 2,5. Insgesamt 19 Schüler erreichten ein 1er-Abitur und wurden für ihre besondere Leistungen gewürdigt.

Der Schulleiter gab den Schülern gute Ratschläge mit auf den Weg und wünschte neben der Vernunft Klugheit, Gerechtigkeit, Tapferkeit und Maßhaftigkeit für den weiteren Weg. „Mit der Vernunft im Kopf, den Tugenden im Herzen und nun dem Abitur in der Tasche seid ihr für eueren Aufbruch ins Unbekannte bestens gerüstet.“

Er wünschte den „Abinauten“ (eine Wortschöpfung der Abiturienten) die Entdeckung neuer Horizonte und unbekannter Welten, verbunden mit der Hoffnung, dass die Abiturienten einen Beitrag dazu leisteten, diese Welt nachhaltig zu verändern.

Schlüssel für eine erfolgreiche Zukunft

Landrat Sören Meng sprach von einem „Meilenstein“, welchen die Abiturienten in ihrem Leben erreicht haben. „Es ist ihr persönlicher Schlüssel für eine erfolgreiche Zukunft.“ Er wünschte stets den Mut, die Weitsicht und auch ein großes Stück Zuversicht, dass sie sich immer wieder aufs Neue auf den Morgen einlassen, um die Zukunft mitzugestalten.

Die Schulelternsprecherin Ulrike Wille begeisterte sich für das Outfit der Abiturienten, die sich allesamt so richtig in Schale geschmissen hatten und sagte: „Ihr seht klasse aus.“ Auch sie resümierte eine bewegte Schulzeit und das mit ganz modernen Schlagwörtern wie „Stakeholder“, „Scrum“ und anderen.

Der Landrat überreichte den Preis des Landrates für besonderes soziales Engagement an Joanna Mauer und in Vertretung von Bürgermeister Armin König den Preis des Bürgermeisters an Dennis Schröder. Die Aktion Palca ehrte verdiente Mitglieder. Die Würdigung besonderer Leistungen erfolgte durch Stefan Dörr als Vertreter der Sparkasse Neunkirchen und durch die Vorsitzende des Schulvereins Nicole Helling-Baltes.

Alexa Rullof und Lirim Müller hielten die Abiturrede; Kiara Wagner und Alexander Groß glänzten mit einer sehr guten Moderation.

Die musikalische Gestaltung des Festabends übernahmen die Abiturienten Lena Paul, Alina Weis, Nina Neufang, Joana Mauer, Marc Nogal, Linda Groß, Rebecca Schmitt, Michelle Zawar selbst. ma

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de