6. Saarlouiser Festungstage

Bis Oktober gibt‘s tolle Musik und viel Abwechslung auf der Vaubaninsel

SAARLOUIS Die Saarlouiser Festungstage gehen in diesem Jahr in die sechste Runde. Noch bis in den Oktober präsentiert das städtische Kulturamt in Kooperation mit verschiedenen Partnern wieder ein spannendes Programm auf der Vaubaninsel.

Die Vaubaninsel im Herzen der Stadt Saarlouis ist zu einem beliebten Treffpunkt geworden, für Genießer, die bei einem Gläschen Wein und Flammkuchen Ruhe und Erholung in der freien Natur suchen, aber auch für Musikfreunde verschiedener Genres. Chansons, Funk und Jazz stehen auf dem Programm, aber auch Rock, Pop, Bossa Nova und Reggae. Rund 300 Sitzplätze stehen zur Verfügung, die an warmen Sommerabenden stets schnell besetzt sind.

Nach dem Auftaktkonzert mit Dominic Miller gibt es einen weiteren absoluten Höhepunkt: Alexa Feser, die Poetin mit den intelligenten Texten und den hymnischen Kompositionen spielt am 20. Juli auf der Insel.

Am 28. Juli heißt es wieder „Wine meets Music“. Ein Sommelier präsentiert edle Weine, dazu gibt‘s musikalische und kulinarische Leckerbissen.

Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr geht das „Vauban Sounds Festival“ am 22. September in die zweite Runde. Diesmal mit „Mrs. Greenbird“, Eva Croissant, Dan O‘Clock und Liza & Kay.

Tickets für diese Veranstaltungen gibt‘s unter www.ticket-regional.de; bei den bekannten Vorverkaufsstellen und auf der Vaubaninsel.

Alle anderen Konzerte kosten keinen Eintritt. Ab 6. Juni ist im Inselgebäude für rund drei Wochen eine Ausstellung zum Thema „Festungsstadt Saarlouis“ zu sehen. Der deutsch-nigerianische Musiker „OKU“ ist mit seiner Solo-Show „OQMan Solo“ am 10. Juni zu Gast auf der Insel, Kai Sonnhalter konzertiert am 30. Juni. Im Juli veranstaltet der Stadtverband der kulturellen Vereine seine beiden Sommerkonzerte auf der Vaubaninsel (1. und 29. Juli). Am 21. Juli ist „Frau Wolf“ zu hören und einen Tag später der bekannte Liedermacher und Chansonnier Marcel Adam. Flussgeist „Fluxus“ lädt Kinder zu einem Ausflug durch die Saarlouiser Stadtgeschichte am 24. und 27. Juli sowie am 1. August. Das „pique-nique culturel“ findet aus terminlichen Gründen ausnahmsweise bereits am 5. August statt. Am 11. und 12. August präsentieren die Briefmarken- und Ansichtskartenfreunde eine Ausstellung mit schönen und seltenen Exemplaren. Konzerte geben John Efka aus Thionville (12.8) und Philippe Leon (28.8.). Am 2. September darf man sich auf Roland Helm und seine Band „Saarbruck Libre“ freuen. Die Formation präsentiert Weltmusik mit Witz und Violine aus dem deutsch-französischen Grenzland. Weiter geht‘s mit „Wishing Well“ (7. September), „Sonic Season“ (8. September), Didier Sustrac (9. September) und der Zonta-Matinee am 16. September.

Bei Regen finden die Veranstaltungen im Inselgebäude statt.

Die Gastronomie auf der Vaubaninsel ist noch bis Oktober jedes Wochenende und zu den Veranstaltungen geöffnet.

Informationen und Details enthält der Flyer zu den „6. Saarlouiser Festungstagen“, der im Saarlouiser Rathaus und anderen städtischen Einrichtungen erhältlich ist.

Auskünfte gibt‘s beim Kulturamt unter Tel. (06831) 6989016; kulturservice@saarlouis.de.

red./am

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de