5 500 Brillen für guten Zweck übergeben

ST. WENDEL Die Kooperationspartner Rotary Club Tholey-Bostalsee, WIAF-Brillenverwertungsstelle und Gudd-Zweck UG konnten nach den Corona-bedingten Grenzschließungen und Einschränkungen endlich wieder eine sog. „Brillen-Fahrt“ zum L.S.F. („Lunettes Sans Frontière“) nach Hirsingue im Elsass starten. Im Gepäck hatte man diesmal circa 5 500 gereinigte, sortierte und vermessene Brillen in elf Kartons. Darüber hinaus wurde auch noch ein Karton mit Hörgeräten übergeben.

Mehr über die Hilfs-Aktion ist nachzulesen unter www.brillen-ohne-grenzen.de.

Das Foto zeigt (v.l.n.r.) Denis Schicklin (Präsident des L.S.F. in Hirsingue), Bernard Gerber (Schatzmeister L.S.F.), Marc Burget (Lagerverwalter L.S.F.), Michaela Roos (Gudd-Zweck UG) und Michael Roos (Rotary Club Tholey-Bostalsee).

red./tt/Foto: Michael Roos

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de