5000 Euro für die Deutsche Krebshilfe

LANDSWEILER-REDEN Die Bergkapelle Saar und der Saarknappenchor engagieren sich seit vielen Jahren für soziale Projekte. „Über 335000 Euro sind über die Jahre zusammengekommen“, sagt Hans Georg Schmitt, Vorsitzender des Vorstands der Bergmusik.

Seit 1990 veranstaltet die Bergmusik jährlich ein Benefizkonzert, dessen Erlös einem ausgesuchten Hilfsprojekt zu Gute kommt. „1992 haben wir zum Beispiel an das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen gespendet“, so Hans Georg Schmitt. 2018 gingen die Gelder an die Telefonseelsorge Saar und 2019 wurde das Benefizkonzert zugunsten der Stiftung Deutsche Krebshilfe veranstaltet.

Mit über 1200 Menschen war die Halle an jenem zweiten Advent 2019 ausverkauft. „Nachdem ein Jahr zuvor unser Musikerfreund Björn Mertz mit 24 Jahren an Krebs starb, war klar, dass unser nächstes Benefizkonzert der Krebshilfe zu Gute kommen soll“, sagt Schmitt und verdeutlicht: „Björn wollte selbst nach seinem Genesen Geld an die Deutsche Krebshilfe spenden.“

Nun überreichte Hans Georg Schmitt an Petra Mertz von der der Stiftung Deutsche Krebshilfe den symbolischen Scheck über 5000 Euro. Mit dabei der neue musikalische Leiter des Saarknappenchors Andreas Fulda, der Leiter der Bergkapelle Saar Bernhard Stopp und die Geschäftsführerin der Tina Schorr.

Bei der Übergabe des Spendenschecks teilte der Vorsitzende der Bergmusik Hans Georg Schmitt mit, dass die Feier zum 200. Jubiläum wegen Corona dieses Jahr nicht stattfinden könne. Das Konzert wird auf den 4. Juli 2021 terminiert. eb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de