50. Weihnachtsmarkt in St. Hedwig Wehrden

Zwei Tage ein unterhaltsames Programm – Erlös für die Pfarrei bestimmt

WEHRDEN Am 1. Adventswochenende, 30. November und 1. Dezember, findet der 50. Weihnachtsmarkt in St. Hedwig in Wehrden.

Seit 50 Jahren engagieren sich die Christen in Wehrden mit viel Engagement, Orte der Begegnung, der Gespräche, des Miteinanders und der kulinarischen Genüsse in der Kirche, im Pfarrheim sowie draußen vor der Kirche zu ermöglichen. Los geht es am Samstag um 18 Uhr mit der feierlichen Eröffnung; der Adventskranz wird gesegnet und die neuen Kommunionkinder gestalten mit Martina Scholer eine kurze Zeit der Besinnung und Einstimmung in der Kirche. Der Bischof Nikolaus wird Einzug halten in der Kirche, begleitet wird er in diesem Jahr von jungen Tänzerinnen der Rosselanos. Danach öffnen die Verkaufsstände in und vor der Kirche und bieten allerhand Köstlichkeiten, kleine adventliche Geschenke aus Holz und anderen Materialien an. Selbstverständlich wird gegen den kleinen und großen Hunger und Durst Vielerlei angeboten.

Gegen 20 Uhr spielt der Tambourverein Blau-Weiß Köllerbach auf dem Weihnachtsmarkt auf.

Sonntags wird die Hl. Messe zum 1. Advent um 10.45 Uhr gefeiert, mitgestaltet von der KiTa St. Hedwig,den Kommunionkindern, dem Chor Media Vita und an der Orgel Theo Zimmermann. Von 12 bis 13.30 Uhr werden wieder rund um die Kirche das tolle Schlittenhundenfahren für die Kinder statt. Zum Mittagessen wird eine Erbsensuppe mit Beilagen gereicht. Danach Kaffee und Kuchen.

Um 15.30 Uhr wird der Dekanatschor Wadgassen unter der Leitung von Frau Zapp-Lamar ein adventliches Konzert in der Kirche aufführen – um 17 Uhr beginnt in der Kirche die Vorstellung des Puppentheaters Kussani „Kaspar und der Weihnachtsstern“. Kann Kaspar Weihnachten retten? Der Eintritt ist zu allen Veranstaltungen frei.

Das Gemeindeteam St. Hedwig freut sich, ein so tolles Programm anbieten zu können. Der Erlös ist für die Aufgaben der Pfarrei bestimmt. red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de