5. Auflage des St. Wendeler Wintervarietés

Nur noch wenige Karten für „WND staunt und lacht“ am 8. und 9. Februar

ST. WENDEL Die Eintrittskarten für die 5. Auflage des Wintervarieté „WND staunt und lacht“ am Samstag und Sonntag, 8. und 9. Februar, im Saalbau St. Wendel sind sehr begehrt. Georg Lauer vom Veranstalter Gog Concept freut sich: „Für die Vorstellung am Samstagabend um 20 Uhr gibt es nur noch rund 100 Karten. Für die Show am Sonntag um 17 Uhr sind auch schon über 400 Karten verkauft.“ Präsentiert wird das Wintervarieté von der Kreissparkasse St. Wendel.

Moderation mit Musik- und Comedy-Duo

Moderieren wird die „Lonely husBand“ aus Münster und Berlin. Zwei Männer jammen, tanzen und flöten sich meisterlich durch die Geschichte des Pop. Doch kaum sind die letzten Töne verklungen, fällt die Maske der Harmonie: Rick van Nöten, der überdynamische Mister Showbiz, und sein angestaubter Kollege Ferdi Fachblatt entpuppen sich als biestige Konkurrenten. Während sich Rick selbstverliebt in der Gunst des Publikums suhlt, klaut Fachblatt seinem Chef die Pointen.

Ukrainische Kraftakrobatik

Vladimir Kostenko und Anton Savchenko aus der Ukraine bilden zusammen das Akrobaten-Duo KVAS. Ihre Karriere wurde mit zahlreichen Auszeichnungen gekürt, so 2014 mit dem „Bronzenen Clown“ beim Zirkusfestival in Monte Carlo. 2016 begeisterten sie ein Millionenpublikum im Finale des „RTL Supertalent“ und 2018 waren KVAS mit der Turnshow „Gymmotion“ auf Tour.

Eindrucksvoll zeigt ihre Show Kraft und unglaubliche Möglichkeiten des menschlichen Körpers. Hier wird Spitzensport in höchster Form in eine fesselnde Vorführung verpackt – unglaubliche Kraftakrobatik vom Feinsten.

Komiker und Puppenspieler

Seit über zehn Jahren sind Bernd Schwarte und Fabian Flender als „Duo extraart“ unterwegs. Sie glänzen durch einen grandiosen Mix aus Artistik, Jonglage und Comedy. Die beiden Komiker aus dem Schwarzwald haben das Publikum im Saarland und speziell in St. Wendel schon oft begeistert. Ob beim Zauberfestival oder zuletzt beim Wintervarieté 2017 – Das Duo steht für Spaß und Lachtränen. Seit Jahren tourt die kleine Marionette Barti gemeinsam mit Puppenspieler Alex durch Europa. Durch ein sehr komplexes System kann Barti Bewegungen machen, die die Puppe äußerst lebendig wirken lassen. Auch sie haben eine erfolgreiche Vergangenheit beim „Supertalent“. Im Finale 2016 sorgte Barti am Klavier mit dem Rock-Song „Lucille“ für wahre Lachsalven.

Tickets

Karten für das Varieté kosten im Vorverkauf 23 Euro bzw. 20,55 Euro (Sonntag) für Erwachsene und 18,35 Euro bzw. 13,95 Euro (Sonntag) für Jugendliche bis 16 Jahre. Tickets gibt es bei allen bekannten Vorverkaufsstellen, im Globus SB-Warenhaus St. Wendel (Fotoabteilung, 1. OG) sowie unter www.WochenspiegelOnline.de/tickets. Weitere Informationen bei Gog Concept, Tel. (06851)867055, oder an gog-concept@t-online.de.red./vw

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de