5 000 Euro aus dem Zwergenwald

Urweiler Zwergenteam spendet den Weihnachtsmarkterlös an zwei Initiativen

ST. WENDEL In einer kleinen Feierstunde im Rathaus in St. Wendel übergaben die Sprecherin der Gruppe Urweiler Zwergenteam, Mechthild Marx, zusammen mit Bürgermeister Peter Klär insgesamt 5000 Euro, jeweils zur Hälfte an den „Blieskasteler Schutzengelverein“ und an das Neunkircher Projekt „Wieder fit! Wider dabei!“.

Der Erlös aus dem Zwergenland am Weihnachtsmarkt in Höhe von 4700 Euro wurde durch die Stadt auf 5000 Euro aufgestockt. Dieser beachtliche Betrag sei ein deutlicher Beleg für die große Beliebtheit des Zwergenwaldes, der von fleißigen Händen in der Urweiler Bastelgruppe geschaffen wurde, heißt es hierzu von Seiten der Stadt.

„Unser Weihnachtsmarkt steht und fällt aus meiner Sicht auch mit dem Projekt Zwergenwald“, eröffnete Bürgermeister Peter Klär die Scheckübergabe. Dies sei eine Angelegenheit, die das Herz der kleinen wie auch der großen Besucher berühre. Somit sei der Weihnachtsmarkt nicht nur konsumorientiert, sondern habe auch eine caritative Zielsetzung. Dieser Aspekt der Nachhaltigkeit sei sicherlich auch mit dafür verantwortlich, dass der Markt auf so großes nationales wie internationales Interesse stoßen würde und vielfältige Auszeichnungen erhalten habe.

„Am 1. Dezember 1998 waren wir zum ersten Mal an der Stadtmauer. Heute kommen schon die Kinder von damals mit ihren eigenen Kindern zu uns“, erläuterte Mechthild Marx vom Zwergenland.

Die Unterstützung schwerstkranker und schwerstbehinderter Kinder und Jugendlicher sei die Aufgabe der Blieskasteler Schutzengel, betonte Klaus Port. Dabei helfe man unbürokratisch und schnell und unterstütze vor allem finanziell dort, wo die gesetzlichen und stattlichen Hilfen nicht ausreichen würden. Inzwischen helfe die Organisation saarlandweit und auch darüber hinaus in die angrenzende Westpfalz.

Übergewichtige Kinder und Jugendliche sowie deren Eltern sei die Zielgruppe des Projekts „Wieder fit! Wider dabei!“ erläuterte Jutta Schäfer von der Gesundheitsförderung des Gesundheitsamtes des Landkreises Neunkirchen. „Das sechs-monatige Programm wird im Stadtquartier „Unterstadt Neunkirchen“ durchgeführt und richtet sich an Kinder mit leichtem bis mittlerem Übergewicht. In diesem Setting leben viele Kinder und Jugendliche, die sozial bedingt ungünstigere Gesundheitschancen haben.

„Wieder fit! Wieder dabei!“ beinhaltet ein dreimonatiges Intensivprogramm und eine dreimonatige Nachbetreuung. Das Konzept enthält die Bausteine Bewegung, Ernährungsbildung, Verhaltensänderung, gemeinsames Kochen, Elternschulungen und Nachbetreuung“. jam

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de