46 0 000 Euro für das TWG

Der Landkreis als Schulträger investiert in Bibliothek und Studienlabor

DILLINGEN Große Freude beim Dillinger Technisch-Wissenschaftlichen Gymnasium: Mehr als 460000 Euro investiert der Landkreis als Schulträger in den Neubau einer Bibliothek und eines Studienlabors für die Gymnasiasten.

Zum symbolischen Spatenstich mit Landrat Patrik Lauer und Bürgermeister Franz-Josef Berg hatten sich neben Schülern, das Lehrpersonal sowie Vertreter der Eltern, Kreisverwaltung, des Kreistages und der bauausführenden Firma im Außenbereich der Schule eingefunden.

„Das ist heute ein denkwürdiger Tag für unsere Schule, auf den wir lange gewartet haben“, sagt TWG-Direktor Herbert Jacob. Der Neubau wird als Anbau realisiert an das seit 1983 bestehende Schulgebäude in der Wallerfanger Straße.

Landrat Lauer sprach von einem lang gehegten Wunsch der Schulleitung, den die Kreisverwaltung mit dem jetzigen Erweiterungsbau erfüllen könne. „Wir haben 28 Schulen in unserer Trägerschaft und investierten in diese 2018 fast sechs Millionen Euro“, sagt Lauer.

Bildung habe für den Landkreis einen hohen Stellenwert, weshalb 2019 die Rekordsumme von voraussichtlich neun Millionen Euro für Schulen ausgegeben werde. Der Saarlouiser Landrat dankte ausdrücklich den Mitgliedern des Kreistages, die durch ihre Beschlussfassung Investitionen in der genannten Höhe möglich machten. Dies weiß auch Bürgermeister Berg zu schätzen, der dem Landrat und Kreistag für die Neuinvestition am Standort Dillingen dankte. Berg verwies darauf, dass in etwa die Hälfte der Investitionsgelder für die Schulen von den Städten und Gemeinden kämen.

„Bis zu den Sommerferien 2019 sollen die Gebäudeteile mit der 90 Quadratmeter großen Schülerbibliothek und das Lernlabor mit 134 Quadratmetern Raumfläche fertiggestellt sein“, bestätigte Walter Donate, Architekt beim Kreisbauamt Saarlouis. Bauausführendes Unternehmen ist die Firma Meiers aus Losheim am See.

„Der Anbau ist eine sehr gute Investition und wir freuen uns schon auf die neue Bibliothek und das Lernlabor“, sagte Cedric Zick, TWG-Schülersprecher.

Das TWG Dillingen gibt es als Oberstufengymnasium seit 1977. Heute unterrichten dort 28 Lehrerinnen und Lehrer insgesamt 238 Schülerinnen und Schüler. Dies bestätigte Margit Jungmann, Leiterin des Amtes für Schule, Kultur und Sport beim Landkreis. rgi

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de