40 Jahre Städtepartnerschaft

Jumelage zwischen Lebach und Bitche ist seit Jahrzehnten gewachsen und gereift

LEBACH/BITCHE Nur rund eine Fahrtstunde entfernt liegt Bitche, die Partnerstadt von Lebach. Zu der Festungsstadt in Lothringen pflegen die Lebacher nun seit 40 Jahren eine Freundschaft, die im Laufe der Jahrzehnte immer mehr gewachsen und gereift ist. Gegenseitige Besuche, beispielsweise beim Zitadellenfest in Bitche oder dem Stadt- und späteren Theelfest in Lebach sind fest in den Veranstaltungskalendern der beiden Städte verankert.

Viele Lebacher wissen bei diesen Festen vor allem die netten Gespräche – wohl aber auch die kulinarischen Köstlichkeiten, die die Lothringer mitbringen – zu schätzen. Jüngst waren die Bitcher auch erneut mit einer „Abordnung“ von Karnevalisten in Lebach zu Gast und sorgten beim Lebacher Faasendumzug dafür, dass allerhand Konfetti durch die Straßen der Theelstadt wirbelte.

Seit Jahren bietet die Stadt Lebach auch einen kostenlosen Bustransfer für ihre Bürger an, damit diese den „Grande Cavalcade“, den Carnaval in Bitche feiern können. Mit von der Partie ist auch der Lebacher Bürgermeister Klauspeter Brill, der gemeinsam mit seinem französischen Amtskollegen Gérard Humbert am Umzug durch die Straßen von Bitche teilnimmt.red./ti

Copyright © wochenspiegelonline.de / WOCHENSPIEGEL 2019
Alle Rechte vorbehalten.