40 Jahre IPA-Verbindungsstelle

Jubiläumfest steigt am 19. August in Sulzbach-Neuweiler

SULZBACH-NEUWEILER Ein herrliches und gepflegtes Domizil: Drumherum äußert sich lautstark die Vogelwelt. Wohl nicht zur Lage der Nation, aber doch untereinander sehr kommunikativ in den Baumwipfeln. Hier sind sie ungestört beim Liedchen trällern, weil es zumeist ruhig und idyllisch zugeht.

Bänke findet man im Außenbereich und einen großen Schwenker für den „Ernstfall“. Wenn beispielsweise die „Gudd Gess Tour“ der Stadt Sulzbach ansteht und sich die hier residierenden Damen und Herren der beliebten Freiluft-Sause nicht verschließen, sondern die vorbeikommenden Teilnehmer bewirten. Drinnen ist auch Platz für die internen Festivitäten, an den Tischen und am Buffet wird man freundlich bewirtet. Propper die Küche, sauber die sanitären Anlagen, man merkt, hier ziehen alle an einem Strang und achten darauf, dass es so schön bleibt, wie es nun einmal ist.

Die Rede ist von der Unterkunft der IPA Sulzbach e. V. in Neuweiler. IPA heißt International Police Association, ist auf internationaler Ebene der politisch und gewerkschaftlich unabhängige Zusammenschluss von Angehörigen des Polizeidienstes – ohne Unterschied von Rang, Geschlecht, Rasse, Hautfarbe, Sprache oder Religion. Als größte nicht weisungsgebundene Berufsvereinigung der Welt mit annähernd 400 000 Mitgliedern – so liest man es auf der Internetseite der IPA-Landesgruppe Saarland – ist sie in derzeit 68 Staaten vertreten. Sie hat beratenden Status beim Wirtschafts- und Sozialrat der Vereinten Nationen sowie auch im Europarat. Ihr Ziel ist es unter anderem, kulturelle ­Beziehungen, den beruflichen Erfahrungsaustausch sowie gegenseitige Hilfeleistungen ihrer Mitglieder im sozialen Bereich zu fördern.

Und nun? Gibt es die IPA-Verbindungsstelle in Sulzbach-Neuweiler seit 40 Jahren. Das wird gebührend gefeiert am Sonntag, 19. August, ab 11 Uhr. Hierzu ist auch die Bevölkerung zur gemütlichen wie schmucken Unterkunft an der Industriestraße herzlich eingeladen. Es gibt Lyonerpfanne sowie Leckereien vom Grill plus Kaffee und Kuchen. Livemusik liefern dazu die Gruppen „Blue Summer“ und „Fuddlersch Green“ ab.

140 Mitglieder zählt die Verbindungsstelle aktuell, 1978, also vor 40 Jahren, begann man mit 49 Mitstreitern. Man pflege viele Kontakte und Freundschaften zu anderen Verbindungsstellen, unter nehme diverse Fahrten und feiere im Vereinsheim zu besonderen Anlässen. Die Unterkunft selbst sei mal ein uraltes Waldarbeiter-Schlafhaus gewesen, als die IPA in Sulzbach sich formierte, pachtete man von der saarländischen Forstverwaltung die Immobilie , die, weil einstürzgefährdet, beinahe habe abgerissen werden müssen. In Eigenleistung – ohne Fördermittel oder Zuschüsse – habe man das Haus wieder auf Vordermann gebracht: Dach und Fenster erneuert, eine Küche installiert, sanitäre Anlagen saniert. Auch das Außengelände wurde so verändert, dass es prima ausschaut und nutzbar ist bei großen und kleinen Zusammenkünften. Und nun freuen sich alle IPA-Mitglieder auf das Jubiläumsfest am 19. August. red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de