28. Top-Turnier für U15-Teams

Hochwertiger Nachwuchsfußball am 2. und 3. Juni in Thalexweiler

THALEXWEILER Am 2. und 3. Juni sich traditionsgemäß namhafte Nachwuchsmannschaften in Thalexweiler zu einem der größten Fußballturniere für U 15-Juniorenteams im südwestdeutschen Raum. Wie im letzten Jahr ist die Firma „Zender Orthopädietechnik“ der Hauptsponsor, der dem Turnier auch zum zweiten Mal den Namen „Zender-Cup“ beschert hat.

Die Jugendabteilung des SV Alemannia Thalexweiler, die als eine der renommiertesten Jugendabteilungen im Saarland gilt, darf bei dem diesjährigen Turnier wieder einige Traditionsvereine begrüßen, die ihren Nachwuchs nach Thalexweiler schicken. Alle teilnehmenden Nachwuchsmannschaften – mit wenigen Ausnahmen – spielen in den höchsten Klassen ihrer Landesverbände und sogar in den neu bestehenden Regionalligen dieser Altersklasse. Der hohe Stellenwert des Turniers in Thalexweiler lässt sich daran erkennen, dass viele Spieler, die in den vergangenen Jahren in Thalexweiler gespielt haben, nicht nur den Sprung zu den Profis, sondern auch in die Nationalmannschaften ihrer Länder geschafft haben. Und: Mit Manuel Neuer, Sami Khedira und Benedikt Höwedes haben sogar drei aktuelle Weltmeister in ihrer Jugendzeit schon beim Thalexweiler Top-Jugendturnier gespielt!.

In diesem Jahr haben neben den Vereinen 1. FC Saarbrücken, VfB Hüttigweiler, SG Eiweiler-Schwarzenholz-Reisbach und der SG Theeltal (Gruppe A), die JFG Schaumberg-Prims, der VfB Heusweiler und der SG FC Selbach auch der VfR Baumholder (Gruppe B) zugesagt. In Gruppe C spielen die JFG Saarlouis, die SG SV Braunshausen, der FV Lebach und die SG St. Wendel-Ostertal.

Die Spieldauer beträgt in der Vor- und Zwischenrunde jeweils 1x20 Minuten, in den Finalspielen 2x20 Minuten. Die Vorrundenspiele beginnen am Samstag um 10 Uhr. Laut Spielplan dauert das Turner an diesem Tag bis 18 Uhr. Die Zwischenrunde, zu der sich jeweils die drei Gruppenbesten qualifizieren, beginn am Sonntag um 9.30 Uhr. Das Spiel um Platz Drei ist für 14.50 Uhr angesetzt, das Finale für 15.35 Uhr.

Nach Auskunft des Organisationsteams werden auch in diesem Jahr die Spieler, Trainer, Betreuer und natürlich auch die Zuschauer mit kulinarischen Leckerbissen verwöhnt. izi

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de