20 Jahre Weihnachtsmarkt Berus

Konzert, lebende Krippe, Lichterumzug und Jubiläumsfeuerwerk sind die Höhepunkte

BERUS Am 2. Adventswochenende, 7./8. Dezember, verwandelt sich der historische Ortskern von Berus mit hunderten Lichtern und Kerzen zum traditionellen Weihnachtsmarkt. In diesem Jahr steht ein Jubiläum ins Haus:

Die Veranstaltung der Gemeinde und der Ortsvereine findet zum 20. Mal statt. Sie hat in den vergangenen Jahren immer mehr Liebhaber gefunden, und gehört mittlerweile zu den schönsten in der Region.

Das stilvolle und hochwertige Sortiment reicht von Kunsthandwerk, Geschenkartikel, kreativen Bastelarbeiten, Vorführungen eines Korbflechters sowie eines Schmiedes um nur einige zu nennen, bis zu den vielfältigen kulinarischen Leckereien die auf keinem Weihnachtsmarkt fehlen dürfen.

Ein vorweihnachtliches Konzert bildet den Auftakt am Samstag 17 Uhr in der Pfarrkirche St. Martin mit dem bekannten Chor „United Voices” unter der Leitung von Ruth und Dietmar Strauß.

Im Anschluss an das Konzert findet dann die offizielle Eröffnung statt, die musikalisch von der „Brasselbande” umrahmt wird.

Die Gemeinde-Aktion „Kindern Freude schenken & Weihnachtsfreude für ältere Menschen” wird von den Beruser Buben bereits zum 6. Mal durchgeführt. So konnten in den letzten Jahren schon mehr als 360 Geschenke an Kinder und ältere Menschen verteilt werden.

Hierzu öffnen neben den Beruser Buben, mehrere Ortsvereine sowie Aussteller ihre weihnachtlich geschmückten Hütten schon an diesem Abend. Ab 19.30 Uhr sorgt die Band „Acoustic Affairs” für Stimmung.

Zur Feier des Jubiläums sind am Abend eine Lasershow und ein Feuerwerk eingeplant.

Der Sonntag beginnt um 10.30 Uhr mit einem Familiengottesdienst in der Pfarrkirche St. Martin. Gegen 11 Uhr öffnet der Weihnachtsmarkt.

Für weihnachtliche und gemütliche Stimmung sorgen der Duft von Glühwein, duftende Plätzchen, Zimtwaffeln und vielem mehr.

Das gastronomische Angebot beim Beruser Weihnachtsmarkt reicht von süßen Weihnachtsleckereien, Mittagessen (im beheizten Zelt), Kaffee und Kuchen bis zum herzhaften Imbiss.

Über 30 Aussteller und Vereine haben Ihre Zusage gegeben. Für die kleinen Besucher des Weihnachtsmarktes in Berus gibt es am Nachmittag gegen 14 Uhr ein Puppentheater im Torhaus Scharfeneck. Der Eintritt ist frei.

Natürlich besucht auch der Nikolaus am Nachmittag den Weihnachtsmarkt in Berus und verteilt seine Geschenke an die Kinder.

Die Musikgemeinschaft Altforweiler-Berus wird t für eine zusätzliche weihnachtliche Atmosphäre auf dem Markt sorgen. Im Torhaus Schloss ist ganztägig eine Patchwork Ausstellung zu sehen.

Zu den Höhepunkten des Marktes zählt die „Lebende Krippe” der Laiendarstellen „Les Enfants Charbon“ und ders Naturerlebnisverein Maltiz mit Ziegen, Schafen, Eseln und Lamas.

Um 17 Uhr startet am Bannhaus in der Kirchenstraße das stimmungsvolle Hirtenspiel „Licht aus der Finsternis”.

Die vorweihnachtliche Stimmung erreicht bei Einbruch der Dunkelheit mit den Feuerkörben, Fackeln und dem gedämpften Licht der Beleuchtung ihren Höhepunkt.

Nun werden Maria und Josef mit ihrem Esel den Lichterumzug in Begleitung von Fackelträgern anführen.

Um das Hirtenspiel zu präsentieren, führt der Lichterumzug die Besucher an mehrere Stationen vor historischen Gebäuden, und endet schließlich an der Krippe auf dem Weihnachtsmarkt. Kinder und Erwachsene haben die Möglichkeit vor und nach den Aufführungen die Tiere zu streicheln.

red./am

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de