2% Dividende für Mitglieder

KÖLLERTAL Ein Jahr früher, als es sich die Gründer der Bürger-Energie-Genossenschaft Köllertal eG (BEG) im Jahr 2015 vorgenommen hatten, ist man in der Lage, eine Dividende von 2 % an die Mitglieder auszuzahlen. Wie der Vorsitzende des BEG-Vorstandes, Karl Werner Götzinger, bei der diesjährigen Generalversammlung am 22.06.2018 im Rathaus Riegelsberg darstellte, ist diese positive Entwicklung vor allem auf zwei Umstände zurück zu führen.

Erstens werden alle Tätigkeiten bei den Energiebürgern nach wie vor ehrenamtlich durchgeführt. Das betrifft nicht nur die Vorstandsarbeit z.B. im Umfeld der Projekten, sondern auch die vorbildliche kaufmännische Buchführung, die vom ersten Tag an vom Gründungsmitglied, Steuerberater Reinhard Müller, professionell betreut wird.

Zweitens wurden alle sechs bisherigen Projekte der BEG Köllertal eG zu 100 % mit dem von den Mitgliedern bereitgestellten Eigenkapital finanziert. „Statt Zinsen und Tilgung für Kredite an Banken zahlen zu müssen, können wir so schon heute die Rendite an die Mitglieder auszahlen !“ freut sich der Vorstand. Nach Möglichkeit soll das auch bei den nächsten Projekten so bleiben.

Die BEG nimmt weiterhin Neumitglieder unbegrenzt auf. So ist die Mitgliederzahl der Genossenschaft von den ursprünglich 15 Gründern innerhalb von 3 Jahren auf mittlerweile 217 angestiegen. Allerdings ist man wegen der Null-Zins-Politik der EZB gezwungen, die Ausgabe von Genossenschaftsanteilen auf max. 2 Stück pro Neumitglied zu begrenzen. Alle BEG-Mitglieder können jedoch weitere Anteile unverbindlich reservieren. Diese werden dann bei der nächsten Ausgabetranche von Genossenschaftsanteilen bevorzugt bedient.

Die Energiebürger verfolgen aber nicht nur finanzielle Ziele. Das zweite, mindestens gleichwertige Ziel ist, in der Region einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Die jüngsten Extremwetter-Ereignisse im Saarland, bestätigen die sehr düsteren Prognosen der Klimaforscher: „Extrem – wird das neue Normal !“.

Mit dem Beitritt zur Bürger-Energie-Genossenschaft Köllertal eG kann jeder seinen Anteil dazu beitragen, die Welt für unsere Kinder zu erhalten und die Klimakatastrophe zu verhindern. „Alleine mit den 6 bisher realisierten Projekten haben wir der Welt schon ca. 256 to CO2-Emissionen erspart !“, sagt Karl Werner Götzinger. Politiker auf allen Ebenen registrieren sehr genau, wie viele Menschen sich beim Klimaschutz engagieren. Und wenn Wähler bereit sind, nicht nur eine Petition zu unterschreiben, sondern sich auch finanziell zu engagieren, dann unterstreicht das massiv die Ernsthaftigkeit des Engagements.

Weitere Infos zur Bürger-Energie-Genossenschaft Köllertal eG unter www.beg-koellertal.de oder telefonisch unter (06806) 49 99 753

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de