1920 – 2020 Saarhundert

Ausstellung „Geschichte des Saarlandes“

BLIESKASTEL Der 10. Januar 2020 ist für das Saarland ein besonderer Tag. An diesem Datum jährt sich zum 100. Mal das Inkrafttreten des Versailler Vertrages. Dieser bestimmte die bis dahin nur geografisch gefasste Region an der Saar als Mandatsgebiet des Völkerbundes und legte erstmals als die Grenzen des Saargebietes als eigenständiges Territorium fest.

Die sogenannte Völkerbundzeit ist der Beginn des „Saarländischen Sonderweges“, in dessen wechselvoller Geschichte die Einwohner mehrere Nationalitätswechsel durchlebten und dem eine prägende Bedeutung für die Identitätsfindung des Landes zukommt. Auch die großen Themen der saarländischen Gegenwart – Europakompetenz, Wirtschaftsprofil und Selbstständigkeit – sind in dieser Zeit verwurzelt.

Aufgrund des historischen Datums und dessen fundamentaler Wirkung auf die heutige Zeit hat die saarländische Landesregierung beschlossen, unter dem Titel „Saarhundert“ zahlreiche Informationsangebote und –veranstaltungen zur saarländischen Geschichte anzubieten. Hierzu zählt auch die hier gezeigte, zum Teil auch interaktive Wanderausstellung.

Die Ausstellung wird gezeigt vom 12. – 23. Oktober im Haus des Bürgers, Rathaus III, Luitpoldplatz 5. Der Eintritt ist frei. Öffnungszeiten wie die Bürozeiten der Stadtverwaltung. Aufgrund der Corona-Pandemie ist eine telefonische Voranmeldung beim Stadtarchiv unabdingbar: 06842/9261321. Ein Besuch ist nur mit Munde-Nase-Maske möglich unter Beachtung des Mindestabstandes von 1,5 Meter.

Der Eintritt ist frei.red./dos

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de