17. Auflage des „Sportfestes“

Saarwiesenlauf: Sparkasse Merzig-Wadern, CEB und LV Merzig stellen Ablauf vor

HILBRINGEN Unter dem Motto „Mach mit - lauf mit - hilf mit!“ veranstaltet der LV Merzig in Kooperation mit der Sparkasse Merzig-Wadern und der Christlichen Erwachsenenbildung im September den mittlerweile siebzehnten Saarwiesenlauf. Mit nahezu 600 Teilnehmern aus allen Altersstufen fand der Lauf 2017 nicht nur für das sportliche Ereignis, sondern ebenfalls für das Begleitprogramm eine überaus positive Resonanz.

Die Schirmherrschaft übernimmt in diesem Jahr Martina Holzner (MdL).

Der beliebte Benefizlauf bietet eine abwechslungsreiche Strecke, die nicht nur passionierte Sportler begeistert. Auch Freizeitläufer, Schüler und Senioren verschiedenster Leistungsgruppen sind vertreten. Die 1,8 Kilometer lange Kinderstrecke verläuft um das CEB-Gelände. Der Fünf-Kilometer-Streckenverlauf beginnt an der CEB-Akademie, führt durch die Saarwiesen, parallel zur Saar und am Merziger Bad vorbei zurück zur CEB. Die Zehn-Kilometer-Läufer absolvieren diese Strecke zwei Mal. Neu in diesem Jahr ist, dass der Zehn-Kilometer-Lauf als Merziger Stadtmeisterschaft gewertet wird.

Am Sonntag, 23. September, beginnt um 9.45 Uhr der sportliche Wettkampf mit dem Kinder- und Schülerlauf, gefolgt vom Fünf-Kilometer-Lauf um 10.15 Uhr. Den Abschluss bildet der Zehn-Kilometer-Hauptlauf um 11 Uhr.

Der Erlös der Veranstaltung, der sich aus den Startgeldern ergibt, wird der „Elterninitiative krebskranker Kinder“ und dem Projekt „Rabeas Traum“ zugute kommen. Seit 2002 konnten rund 38500 Euro für verschiedene Hilfsprojekte gespendet werden.

Die Anmeldung zum Lauf, der bei jedem Wetter stattfindet, ist über Internet www.ceb-akademie.de möglich. Am Veranstaltungstag selbst ist noch eine Nachmeldung bis eine Stunde vor dem Start möglich. Für spezielle Rückfragen zum Lauf steht Theo Dubois, Tel. (06861) 9308-35, zur Verfügung.

Für Kinder gibt es neben einem Luftballonwettbewerb gleich mehrere Möglichkeiten, sich zu beschäftigen: Die Wahl zwischen „Mal- und Bastelecke“, „Kinderschminken“ und der beliebten „Knax-Hüpfburg“ fällt bestimmt nicht leicht. Während der Läufe wird eine Kinderbetreuung angeboten. Auch für Essen und Getränke ist bestens gesorgt.red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de