11 3 500 Euro für die Tiere

Die „proWIN pro nature Stiftung“ hilft nach dem coronabedingten Rückgang von Zuwendungen

ILLINGEN Die „proWIN pro nature Stiftung“ stellt Hilfsgelder in Gesamthöhe von 113500 Euro zur Unterstützung von Tier-Schutz und -Pflegeeinrichtungen sowie Auffangstationen zur Verfügung.

Denn auch bei ihnen sind die Auswirkungen der Pandemie zu spüren: Ausbleibende Besuche und ein Rückgang der freiwilligen finanziellen Zuwendungen oder Futterspenden stellen die Einrichtungen vor große Herausforderungen. Ein beträchtlicher Teil ihrer Existenzgrundlage ist weggebrochen, die Ausgaben für Futter und Versorgung fallen jedoch unverändert an. Die gemeinnützige Naturschutzorganisation will hier zielgerichtet unter die Arme greifen und mit zweckgebundenen Spenden die adäquate Versorgung der Tiere unterstützen.

Mehr Infos über die proWIN pro nature Stiftung unter prow.in/prowin-pro-nature.red./eck

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de