100 Jahre Saarland

Vortrag – Wilhelm, Wilson und die 14 Punkte

SAARLOUIS Dieser Vortrag „Wilhelm, Wilson und die 14 Punkte“ – Der Erste Weltkrieg und die Rolle des US-Präsidenten Woodrow Wilson bei der Entstehung des Saargebiets, der am Dienstag, dem 28. Januar, um 19 Uhr in den Räumen der Katholischen Familienbildungsstätte, Ludwig-Karl-Balzer-Allee 3, in Saarlouis, unter der Leitung von Klaus Friedrich stattfindet, beleuchtet Hintergründe und Folgen des Kriegseintritts der USA, die ­wenig glückliche Rolle Kaiser Wilhelms und das Bemühen des US-amerikanischen ­Präsidenten und späteren Friedensnobelpreisträgers Woodrow Wilson, das Land an der Saar und seine Bevölkerung nach Ende des Krieges nicht zum Spielland französischer Territorialansprüche werden zu lassen und ein „neues Elsass-Lothringen“ zu verhindern.

Informationen und Anmeldung bis 24. Januar bei der KEB Saar-Hochwald, Ludwig-Karl- Balzer-Allee 3, Saarlouis, Tel. (0 68 31) 76 97 44, E-Mail: keb.saar-hochwald@bistum-trier.de. oder direkt über www.keb-saar-hochwald.de. red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de