100 Jahre Saarland

KEB Vortrag: „Wilhelm, Wilson und die 14 Punkte“

SAARLOUIS Die Katholische Erwachsenenbildung (KEB) Saar-Hochwald in Saarlouis lädt für Dienstag, 28. Januar, zum Vortrag mit dem Titel „Wilhelm, Wilson und die 14 Punkte“. Behandelt wird der Erste Weltkrieg und die Rolle des US-Präsidenten Woodrow Wilson bei der Entstehung des Saargebiets. Los geht es um 19 Uhr in den Räumen der Familienbildungsstätte, Ludwig Karl Balzer Allee 3 in Saarlouis.

Referent Klaus Friedrich beleuchtet Hintergründe und Folgen des Kriegseintritts der USA, die wenig glückliche Rolle Kaiser Wilhelms und das Bemühen des US-amerikanischen Präsidenten und späteren Friedensnobelpreisträgers Woodrow Wilson, das Land an der Saar und seine Bevölkerung nach Ende des Krieges nicht zum Spielland französischer Territorialansprüche werden zu lassen und ein „neues Elsass-Lothringen“ zu verhindern.

Infos und Anmeldung bei der KEB, Tel. (06831) 769744; keb.saar-hochwald@bistum-trier.de. red./am

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de