„1. Ein Dorf baut Strohpuppen“

Premierenveranstaltung ein voller Erfolg – Vorboten für das Erntedankfest

ORSCHOLZ Am Ende der Premierenveranstaltung „Ein Dorf baut Strohpuppen“ in Orscholz, zu der sich 22 Teams angemeldet hatten, konnten auf dem Kirchplatz in Orscholz tolle Strohpuppen bestaunt werden. Von Pippi Langstrumpf über den Volksbank Fuchs bis zum zwei Meter hohen Igel wurde sowohl den anderen Teams als auch den vielen interessierten Besuchern einiges geboten. Am Ende konnten die Verantwortlichen erfreut feststellen, dass neben einer gelungenen Veranstaltung auch sichergestellt wurde, dass die Strohpuppen als Vorboten für das Erntedankfest auch in diesem Jahr im Dorf zu sehen sein werden. „Hierbei gilt ein besonderer Dank allen Teams die am Event teilgenommen und so tolle Figuren gebaut haben, sowie Rosi Lessel und allen Helfern, ohne die ein solches Event nicht möglich gewesen wäre. Eines steht schon heute fest: In 2019 wird es eine zweite Ausgabe „Ein Dorf baut Strohpuppen“ geben“, so der 1. Vorsitzende Manuel Kerber abschließend.

Folgende Teams haben am „1. Ein Dorf baut Strohpuppen“ teilgenommen: BergWerk, . Familie Kütten, Tussis, Die Musiker, CDU Orscholz, Musikverein 1883 Orscholz e.V., MVO Jugend, La Familia, JU 1, JU 2, Die Entspannungskünstler, Team Familienzentrum, Die Strohbanditen, LiKe Me, SCV Orscholz, Das Lehrerzimmer, Fitnesstreff Orscholz, Hoheiten 18/19, O-Town Girls, Volksbank Untere Saar und Burgecken sowie der Turnverein Orscholz. red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de