1 0 000 Schüler beim SR Ferien Open Air

Gelungener Festivalstart in St. Wendel – weitere Auflagen sollen folgen

ST. WENDEL Am letzten Schultag vor den Sommerferien füllte sich das alte Bosenbachstadion in St. Wendel wieder mit Leben. Das „Schülerferienfest“ fand unter neuem Namen als „SR Ferien Open Air“ zum ersten Mal in St. Wendel statt. Und die Premiere ist dem Team aus Saarländischem Rundfunk und der Kreisstadt St. Wendel mit einer Mischung aus Pop und Rock gut gelungen.

Geschätzte 10000 Schüler und Eltern ließen sich bei stark abgekühlten Temperaturen von den Sängern Lukas Rieger, Caro B., Nicos Santos, Joris, Kayef sowie den Rappern Nimo, dem Duo Tiavo und dem Schlussact Genetikk mächtig einheizen. Nachdem Lukas Rieger, der deutsche „Justin Bieber“, die Fans in Stimmung gebracht hatte, lösten vor allem die Auftritte von Joris und Kayef, einem deutschen Youtube-Star, bei den weiblichen Fans Begeisterungsstürme aus.

In der zweiten Hälfte des Openairs kamen dann die Rap-Fans bei Nimo und den beiden Saarländischen Acts Tiavo und Genetíkk auf ihre Kosten.

Insgesamt war das neue Openair mit Backstage-Führungen für die Kids, Essensmeile, Funpark und einer guten Musikmischung eine runde Sache. Und Bürgermeister Peter Klär versprach den Schülern angesichts der guten Besucherresonanz eine Neuauflage im nächsten Jahr. md

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de