1 0 000 Euro im digitalen Nikolausstiefel

Spenden-Marathon der Kreissparkasse St. Wendel am 6. Dezember

ST. WENDEL Auch in diesem Jahr heißt es von der Kreissparkasse St. Wendel zum Nikolaustag am 6. Dezember: auf zum Spenden-Marathon auf der Spendenplattform gut-fuer-saarlouis-und-st-wendel.de. Zwischen 0 und 24 Uhr stellt die Sparkasse dabei in digitaler Form einen mit 10000 Euro gut gefüllten Spendenstiefel vor die Tür aller gemeinnützigen Institutionen im Landkreis St. Wendel.

Aus der christlichen Tradition heraus ist der heilige Nikolaus bekannt für seine Nächstenliebe und Fürsorge. Aus diesem Grund hat sich die Kreissparkasse St. Wendel ganz bewusst für den 6. Dezember als Aktionstag entschieden, um die Vielfalt an gemeinnützigen Vereinen und Institutionen im Landkreis zu fördern.

Jedes online registrierte Projekt mit einer Spende am Nikolaustag bekommt einen zusätzlichen Anteil aus dem von der Sparkasse bereitgestellten Spendenstiefel. Je mehr Einzelspenden ein Projekt am 6. Dezember verbuchen kann, desto höher fällt der entsprechende Anteil am Aktionsvolumen von 10000 Euro aus.

Auch neue Projekte können sich noch bis Anfang Dezember online registrieren. Ganz wichtig ist es dann natürlich möglichst viele eigene Unterstützer zu motivieren, an diesem Tag die Spendenplattform unter gut-fuer-saarlouis-und-st-wendel.de zu besuchen und zu spenden. Anschließend wird geprüft, wie viel Prozent der am Nikolaustag eingegangenen Gesamtspenden auf die einzelnen Projekte entfallen sind. Den so ermittelten Anteil des 10000-Euro-Spendenstiefels erhalten die Projekte noch vor dem dritten Advent.

Aktuell sind rund 61 gemeinnützige Institutionen aus dem Landkreis St. Wendel registriert, darunter zum Beispiel Sport-, Gesangs- oder Musikvereine, Fördervereine von Schulen, Kindergärten oder auch Tierschutzinitiativen.

„Wir freuen uns sehr, dass wir durch unsere Spendenplattform vielen etablierten Vereinen aber auch neuen Ideen eine Lösung bieten können, um ihre Herzensprojekte einem breiten Publikum vorzustellen und ganzjährig Spenden zu sammeln“, sagt Andrea Eckert, Projektleiterin des Spendenportals bei der Kreissparkasse St. Wendel. „Insgesamt sind seit Start im September letzten Jahres bereits mehr als 165000 Euro an Spenden in den Vereinskassen angekommen und viele Projekte konnten so schon verwirklicht werden.“ red./hr

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de