Beste Unterhaltung bei der Geburtstagsfeier

SULZBACH Mit einer Mai-Matinee im Salzbrunnenhaus feierte die Theater-Gruppe Ü50 der Volkshochschule Sulzbach ihren 5. Geburtstag. 50 Gäste freuten sich am Muttertag über ein buntes Programm mit Sketchen, Musik und Gedichten. Brigitte Thul, die Bezirksvorsitzende Süd des Verbandes Saarländischer Amateurtheater, die von Anfang an die Gruppe leitet, freute sich über diese Resonanz und begrüßte besonders herzlich Bürgermeister Michael Adam und den ehemaligen Sulzbacher Kulturamts- und VHS-Leiter, Dr. Dieter Staerk. Dieser hatte die Theatergruppe 2014 mit ins Leben gerufen. Der Bürgermeister machte deutlich, dass die aktive Theatergruppe nicht mehr aus dem kulturellen Leben in der Stadt Sulzbach wegzudenken ist. In den vergangenen Jahren habe die Truppe mit ihren Auftritten vielen Menschen eine große Freude bereitet. Das Theater habe in der Stadt eine lange Tradition und sei eng mit dem Namen von Dr. Dieter Staerk verbunden, betonte Adam. Als Geburtstagsgeschenk überreichte der Verwaltungschef der Gruppe einen Gutschein für ein gemeinsames Frühstück.

Mit fetzigen japanischen Rhythmen und lautem Trommelwirbel sorgten die Musikerinnen Marion Ritz-Valentin und Gabi Klees für einen fulminanten Auftakt des rund 80minütigen Programms. Später begeisterten die beiden das Publikum noch mit frechen Schlagern und leidenschaftlichen Volksliedern. Mit ihrem Paradesketch „Im Wartesaal“ startete die Ü 50-Theatergruppe. Im Einsatz dabei waren Marlies Krämer, Johanna und Arno Mager, Brigitte Schwarz und Birgit Wagner. Der in Mundart vorgetragene Streit über die Versteigerung des Schreibtisches von Schiller beim Schaller sorgte für viele Lacher. Auch der von Karl Valentin stammende Sketch „Semmelknödel“ oder heißt es doch „Semmelnknödeln“ (gespielt von Ulrike Blatt und Marlies Krämer), gehört mittlerweile ebenfalls zum Stammrepertoire der Gruppe. Lang anhaltender Applaus war der verdiente Lohn für einen gelungenen Auftritt. Bestens kam auch der neue Sketch „Besuch bei der Zahnärztin“ an. Die der Patientin verpasste Krone, war sicherlich anders als erwartet. Ulrike Blatt und Birgit Wagner waren die beiden Darstellerinnen. Ein Gedicht, vorgetragen von Brigitte Schwarz und die Hommage von Marlies Krämer an ihre Heimatstadt Sulzbach, vervollständigten das Programm. Beim anschließenden Umtrunk war die Gelegenheit für ein gemeinsames Schwätzchen und den Rückblick auf die schönsten Momente der vergangenen fünf Jahre.

Nach dem Auftritt ist vor dem Auftritt. Wenn es am Samstag, 22. Juni, um 18 Uhr im Salzbrunnenhaus wieder heißt “Theater um 6“, ist die Ü50-Theatergruppe wieder im Einsatz, dann mit einem neue Stück. Die Proben dazu laufen schon.

Wer Lust hat, auch einmal herauszufinden, wie es ist, vor vielen Leuten auf der Bühne zu stehen, ist herzlich eingeladen, einfach einmal mittwochs ab 16 Uhr bei den Proben im Salzbrunnenhaus vorbeizukommen. Alle Frauen und Männer Ü 50, sind gerne gesehen. Vor allem Männer werden gebraucht.

Weitere Informationen über die Theatergruppe gibt es bei der VHS Sulzbach, Telefon (06897) 508-400

Bild: Bei der Geburtstagsfeier zeigte die Gruppe wieder den Sketch „Im Wartesaal“

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de