40. Festival Max Ophüls Preis

62 Filme konkurrieren um 17 Preise

SAARBRÜCKEN Zum Jahresstart zieht es Cineasten wieder in die Landeshauptstadt: Vom 14. bis 20. Januar findet in Saarbrücken das Filmfestival Max Ophüls Preis statt. und das zum 40. Mal.
Das Festival engagiert sich wie kein zweites für den jungen deutschsprachigen Film und hat sich in den vier Jahrzehnten seines Bestehens zu einem echten Publikumsmagneten gemausert. Waren es im Gründungsjahr 1980 noch rund 700 Besucher, wurden im letzten Jahr stolze 43500 Filmfreunde gezählt. Der Namensgeber Max Ophüls (1902-1957) gilt als einer der großen europäischen Regisseure des 20. Jahrhunderts.
Mit 62 Filmen in den vier Kategorien Spielfilm, Dokumentarfilm, mittellanger Film und Kurzfilm, Branchenveranstaltungen und 17 Auszeichnungen mit insgesamt über 110000 Euro Preisgeldern zählt das Event zu einem der wichtigsten Festivals für die jungen Talente aus Deutschland, Österreich und der Schweiz im europäischen Raum. Zugelassen sind erste, zweite und dritte Langfilme junger Regisseure. Festivalleiterin im dritten Jahr ist Svenja Böttger. Teilnehmende Kinos in diesem Jahr sind in Saarbrücken Cinestar, Camera Zwo und Kino Achteinhalb. Im Rahmen der Reihe „Uff de Schnerr“ werden zum runden Geburtstag am Festival-Wochenende täglich jeweils zwei Filme aus den Wettbewerben Spielfilm und Dokumentarfilm außerhalb Saarbrückens gezeigt, im Thalia Lichtspiele Bous und in der Kinowerkstatt St. Ingbert nämlich.
Ehrenpreisträgerin
Iris Berben
Los geht‘s am Montag, 14. Januar, 19.30 Uhr im Cinestar mit dem Eröffnungsfilm „Das Ende der Wahrheit“. Zu Gast ist auch die Ehrenpreisträgerin Iris Berben.
Preisverleihung und Filmparty finden am Samstag, 19. Januar, 19.30 Uhr, im E-Werk statt.
Und wer nach dem Kinobesuch noch Lust auf Party und Gespräch hat, ist von Dienstag, 15., bis Freitag, 18. Januar, jeweils ab 21 Uhr im Festivalclub Lolas Bistro (ehemalige Hauptpost) an der richtigen Adresse,
Karten gibt es in den jeweiligen Kinos sowie an der Kundeninformation in der Europa-Galerie.
Info: ffmop.de jj

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de