Eine erfolgreiche Kandidatur

Johannes Laub ist Bürgermeister der niedersächsischen Stadt Neustadt am Rübenberge

SAARLOUIS Johannes-Jürgen Laub ist zum Ortsbürgermeister von Neustadt am Rübenberge gewählt worden. Der 32-jährige Gymnasiallehrer mit den Fächern Politik, Erdkunde und Katholische Religion lebt erst seit 2013 in Niedersachsen, davor war er von 2011 bis 2013 Studienreferendar am staatlichen Studienseminar in Saarlouis und unterrichte Politik am Stadtgartengymnasium bei Fachleiter Helmut Becker.

An seine Zeit am Stadtgartengymnasium, seinen Politikfachleiter, Schüler und Kollegen am SGS, aber auch seine Fachseminargruppe hat der Politiklehrer nur gute Erinnerungen. „Das war schon eine echt tolle Truppe, wir haben auf einem sehr hohen Niveau gearbeitet, aber auch viel Spaß gehabt. Ich habe noch immer gute freundschaftliche Kontakte zu vieler meiner Mitstreiter, besonders freut es mich aber, dass auch eine sehr enge Freundschaft in dieser Zeit entstanden ist“, so Laub.

Vor seiner Referendariatszeit im Saarland war der Südwest-Pfälzer unter anderen als JU-Kreisvorsitzender und Beisitzer im JU-Landesvorstand politisch aktiv. Laub ist mit einer Lehrerin verheiratet und hat keine Kinder. Der ehemalige Handballspieler zählt Sport neben der Politik zu seinen großen Leidenschaften, dem Handball ist er als gelegentlicher Zuschauer treu geblieben.

Seit 2016 sitzt Laub für die CDU im Stadtrat, ist dort Beigeordneter und Vorsitzender des Schulausschuss. Bei der Kommunalwahl 2016 kandidiert er als Spitzenkandidat der Neustädter CDU und Ortsbürgermeisterkandidat in der traditionellen SPD-Hochburg Neustadt gegen den bisherigen Amtsinhaber Sommer, dabei gelang der CDU die große Überraschung zum ersten Mal überhaupt als stärkste Partei bei der Kommunalwahl in Neustadt abzuschließen.

Die Stadt Neustadt am Rübenberge hat 45000 Einwohner, davon leben 19000 Menschen im gleichnamigen Hauptort und 26000 in den übrigen Stadtteilen, und liegt in der Region Hannover. Das Naherholungsgebiet Steinhuder Meer gehört teilweise zum Stadtgebiet der früheren Kreisstadt, die bis zur Verwaltungsreform 1974 Sitz des Landkreises Neustadt am Rübenberge war, dazu. Die Entwicklung seiner ehemaligen Schule und Kollegen im Saarland verfolgt Laub auch aus der Ferne intensiv durch Zeitung, Facebook und persönliche Kontakte. Seinen Freunden im Saarland wünscht er viel Erfolg bei ihrer wichtigen Aufgabe als Lehrer sowie persönlich Gesundheit und Zufriedenheit. „Auch wenn wir hier am schönen Neustädter Schloss einen tollen Amtsgarten haben, so denke er doch gerne an die tolle Gelegenheit zurück mal eine Freistunde im Stadtgarten zu verbringen,“ do Laub.red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de