Lange Nacht der Wissenschaften 2019

Veranstaltungsort:Campus Homburg, Universitätsklinikum des Saarlandes
Beginn:28.06.2019
Ende:28.06.2019
Uhrzeit:16 Uhr

Die Medizinische Fakultät der Universität des Saarlandes und das Universitätsklinikum des Saarlandes laden wieder ein zur Langen Nacht der Wissenschaften 2019 auf dem Homburger Campus. Am Freitag, 28. Juni 2019, gewähren Kliniken und Institute von 16:00 bis 22:00 Uhr einen Blick hinter die Kulissen. Die LNW hält auch in diesem Jahr wieder weit über 100 Angebote für die ganze Familie bereit.

Im Neubau der Klinik für Innere Medizin, IMED (Geb. 41), warten zwei große, begehbare Organmodelle von Darm und Mundhöhle auf die Besucher, es gibt zahlreichen Vorträge, u.a. über Kopfschmerz, Cholesterin und Endometriose bis hin zu Tipps für das Arztgespräch oder Informationen zum Medizinstudium. An vielen Stellen kann selbst ausprobiert werden, beispielsweise beim Operieren einer Paprika unter dem Mikroskop oder beim spielerischen Entfernen von „gefäßverschließenden“ Gummibären. Beste Unterhaltung verspricht u.a. auch ein Escape-Room-Szenario in der Radiologie. Bei Kindern besonders beliebt sind das Anlegen von Gipsverbänden und die Rettung der Banane Die Kliniken führen Untersuchungsmethoden wie beispielsweise die automatisierte 3-fach-Blutdruckmessung oder die Magnetresonanz-Tomographie (MRT) vor. Es werden u.a. Führungen durch Schockraum, Kreißsaal und Zentrallabor angeboten.

Auf der Festwiese im Haupteingangsbereich des Klinikums übernimmt der Chor der Medizinischen Fakultät ab 16:30 Uhr den musikalischen Auftakt, um 17:00 Uhr folgt die offizielle Eröffnung der LNW. Anschließend übernehmen die Combo der Uni-Bigband und die Gruppe „Changes“ die musikalische Unterhaltung. Mit einer professionellen Gastronomie in Biergarten-Atmosphäre ist für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Der bekannte Bimmelbahn-Service fährt die Besucher kostenlos durch das Gelände.

Das allgemeine Programmheft und eine spezielle Kinder-Ausgabe findet man unter www.uks.eu/langenacht. Erstmalig gibt es eine spezielle mobile Website mit einem interaktiven Programm. So kann ein eigener Zeitplan erstellt werden und auf Wunsch navigiert die Website über den Campus.