Kultursommer in der JVA-"Peter und der Wolf"

Veranstaltungsort:Innenhof der alten JVA St. Ingbert, Alte Bahnhofstr.11, 66386 St. Ingbert
Beginn:26.07.2020
Ende:26.07.2020
Uhrzeit:jeweils 11 Uhr und 15 Uhr

Musikmärchen für Kinder

 

Es gehört zu den weltweit am meisten gespielten Werken der klassischen Musik: Als Sergei Prokofjew im Jahr 1936 sein Musikmärchen „Peter und der Wolf“ schrieb, tat er das mit der Absicht, Kindern die einzelnen Instrumente eines Sinfonieorchesters näher zu bringen. Ein Ansatz, den das Stück auch heute noch mit viel Erfolg erfüllt. Das Werk, das von dem Jungen Peter erzählt, der mit vielen Tieren viel erlebt, bis der böse Wolf letztendlich nicht erschossen wird, sondern im Zoo landet, ist bei Kindern und Erwachsenen gleichermaßen beliebt. Wohl jeder kennt die Musik von Prokofjews bekanntestem Stück, oft auch ohne zu wissen, dass sie zu „Peter und der Wolf“ gehört.

Wer das Werk erleben will, hat dazu am Sonntag, 26. Juli

die Gelegenheit. Um 11 Uhr sowie 15 Uhr führt das Bläserquintett des Städtischen Orchesters Sankt Ingbert das Werk des russischen Komponisten auf. Eleonore Meyer (Musenbolde) übernimmt dabei den Part des Erzählers. Die Einstudierung übernahm Orchesterleiter Anso Fiedler.

Wer also Lust hat, zu erleben, welche Tiere mit Flöte, Oboe, Klarinette, Horn und Fagott darzustellen sind oder wer einfach mal wieder Lust hat, „Peter und der Wolf“ zu hören, sollte sich die Veranstaltung nicht entgehen lassen.

 

Bläserquintett des Städtischen Orchesters St. Ingbert

Flöte Ulrike Hempelmann

Oboe Thomas Schuster

Klarinette Christoph Hort

Horn Josef Wannemacher

Fagott Anso Fiedler

Sprecherin bei „Peter und der Wolf“ Eleonore Meyer

 

 

Tickets für die jeweiligen Aufführungen erhalten Sie an der Infotheke im Rathaus St. Ingbert.

Kinder: 5 €

Erwachsene: 8 €

Reservierungen sind nicht möglich.

 

Einlass 1 Stunde vor Aufführungsbeginn!

 

Vor Ort wird keine Tageskasse geöffnet sein.

 

Gerne dürfen Sie sich Getränke selber mitbringen. Es wird keine Gastronomie vor Ort geben.

 

Bitte beachten Sie die Hygiene- und Abstandsregeln vor Ort! Eine Mund-Nasen-Bedeckung ist mitzubringen.