Zukunftsdialog Ausbildung

Junge Menschen können eigene Ideen einbringen

PIRMASENS Die CDU-Bundestagsabgeordnete Anita Schäfer weist auf das Online-Beteiligungsverfahren „Zukunftsdialog Ausbildung“ hin. Auszubildende, Schüler sowie junge Erwachsene in der Berufswahlphase können hier ihre Vorstellungen und Perspektiven zum Thema „Ausbildung für die digitale Zukunft: Meine Ideen sind gefragt!“ einbringen.

Aufgrund der Digitalisierung befindet sich die Arbeitswelt im Umbruch. Durch digitale Prozesse, die Nachfrage nach neuen Kompetenzen für sich wandelnde Berufe und neue Strukturen der Arbeitsorganisation stehen gerade Berufseinsteiger und junge Menschen in der Phase der Berufs- und Studienorientierung vor schwierigen Entscheidungen.

Bis 3. April online teilnehmen

Die vom Deutschen Bundestag eingesetzte Enquete-Kommission „Berufliche Bildung in der digitalen Arbeitswelt“ befasst sich im Austausch mit einer Vielzahl externer Sachverständiger aus Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft damit, kommende Trends und den daraus folgenden politischen Handlungsbedarf zu prognostizieren.

Zudem können sich Jugendliche und junge Erwachsene vor und in der Ausbildung bis zum 3. April mit dem Online-Verfahren daran beteiligen. Damit sollen ihre Sicht auf die im Wandel befindliche Arbeitswelt, ihre Vorstellungen von digitalisierter Ausbildung in Betrieb und Berufsschule und viele weitere Einstellungen in einem offenen, dialogorientierten Befragungsprozess im Rahmen der Plattform www.zukunftsdialog-ausbildung.de in Erfahrung gebracht werden.

„Der Beteiligungsprozess bietet jungen Menschen die Möglichkeit, sich mit eigenen Beobachtungen, Vorstellung und Ideen direkt in den demokratischen Prozess einzubringen. Daher wünsche ich mir, dass sich viele junge Menschen daran beteiligen. Denn so können sie die zukünftige Entwicklung ihrer Aus- und Weiterbildungen mit Blick auf die Digitalisierung auf dem Arbeitsmarkt aktiv mitgestalten“, sagte Schäfer.

Neben der Mitwirkung an der Zukunft der Arbeitswelt haben fünf ausgeloste Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Online-Beteiligung die Chance eine dreitägige Reise nach Berlin zu gewinnen und an einer Sitzung der Enquete-Kommission im Bundestag aktiv teilzunehmen.red./dos