Verstärkung für die Sparkassen-Familie

14 junge Leute haben ihre Ausbildung bei der Sparkasse Merzig-Wadern begonnen

MERZIG Abstand halten und Hygienevorschriften beachten – unter diesen Prämissen startete die Sparkasse Merzig-Wadern die Einführung ihrer neuen Auszubildenden im diesem Jahr der Corona-Krise. Zwölf junge Leute begannen ihr zweieinhalbjähriges Ausbildungsverhältnis als Bankkaufleute. Weitere zwei Auszubildende können erstmals den Beruf der Kauffrau für Büromanagement erlernen. Diese zusätzlichen Stellen hatte die Sparkasse kurzfristig ausgeschrieben und konnte sie durch zahlreiche Bewerbungen innerhalb von gut zwei Wochen besetzen. Außerdem bietet das Geldinstitut 13 Absolventen der Fachoberschule Wirtschaft die Möglichkeit, mit ihrem einjährigen Praktikum wichtige Erkenntnisse für einen kaufmännischen Beruf zu gewinnen. Mit einer speziellen, Corona-konformen Einführungswoche wurde den Nachwuchskräften der Start in den beruflichen Alltag erleichtert.

Bei einem kleinen Empfang begrüßte Frank Jakobs, Vorsitzender des Vorstandes, die 14 neuen Mitarbeiter.

Wer sich für das Berufsbild Bankkaufmann/Bankkauffrau interessiert, kann sich bis 31. März 2021 für den Ausbildungsbeginn am 1. August kommenden Jahres bewerben. Alle Informationen und das Online-Verfahren sind auf der Internetseite der Sparkasse Merzig-Wadern unter www.SpkMW.de/Ausbildung zu finden. Der Ausbildungsleiter kann auch per E-Mail an Michael.Gillenberg@SpkMW.de kontaktiert werden.red./ti