Mit der Umsetzung und Fertigstellung der Mercedes-Benz „Markenarchitektur 2020“ setzt die Torpedo Garage Saarland neue Maßstäbe in Sachen Autohaus. In nur zwei Jahren Bauzeit, mit einem Invest von rund 10. Mio. Euro, haben es die Verantwortlichen geschafft, den Mercedes-Stern jetzt noch heller und kräftiger im Saarland scheinen zu lassen. Die Torpedo Gruppe ist mit der Torpedo Garage Saarland GmbH seit Dezember 2015 im Saarland aktiv. 360 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen haben hier ihr berufliches Zuhause. Mit dem neuen baulichen Leuchtturmprojekt setzt man auch im Saarland für Mercedes-Benz ein weiteres Ausrufezeichen, das bereits weltweit die Wünsche und Anforderungen an einen modernen Premium-Hersteller erfüllt.

„In unserem neuen Leuchtturmprojekt werden für den Besucher echte „Wow“-Erlebnisse  direkt spürbar“, bringt es Torpedo-Geschäftsführer Maximilian Ritter auf den Punkt. Die kompletten Prozesse, ob Service, Verkauf oder Beratung, sind digital greifbar. „Wir sind komplett digital und behalten trotzdem unsere menschliche Nähe“, ergänzt Ritter das neue Konzept, in dem der Kunde und Gast des Hauses im absoluten Mittelpunkt stehen.  Im 8.000 qm großen, überdachten Kundenbereich können sich alle Besucher  von Mercedes-Benz umfassend inspirieren lassen. 60 Bildschirme zeigen hautnah auf, was die Marke an Vielfalt zu bieten hat.  Allein im Kundenbereich wurden über 100 km Datenkabel verlegt. Die große Ausstellung präsentiert die aktuellen Modelle,  - anfassen und reinsetzen ausdrücklich erwünscht - die gläserne Werkstatt erlaubt Einblicke, die man so eher nicht in Autohäusern zu sehen bekommt. Und besonders für den Bereich einer erfolgreichen Berufsausbildung, hat man eine separate Ausbildungswerkstatt mit Hochvoltarbeitsplatz neu strukturiert.

Aber nicht nur in der Architektur des Hauses sind Veränderungen spürbar.  Laut Maximilian Ritter ist der KFZ-Markt in der Welt der E-Mobilität voll angekommen. Schon heute zeigen die Torpedo-Verkaufszahlen bei Neuzulassungen, dass der Anteil an E- und Hybridfahrzeugen bei 60 Prozent liegt. Diesel und Benziner teilen sich mit jeweils 20 Prozent den Rest.

Dass man dafür bestens vorbereitet ist, zeigen die 36 Ladestationen mit insgesamt 72 Ladepunkten, davon drei Schnellladestationen, die auf dem Gelände der Torpedo Garage in Saarbrücken im Zuge der Neugestaltung installiert wurden.

In der zweiten Jahreshälfte wird man mit einem weiteren digitalen Feature punkten können. Bereits bei der Einfahrt auf das Betriebsgelände wird das ankommende Fahrzeug von einem Scanner genau unter die Lupe genommen. Bei Schrittgeschwindigkeit erkennt der Scanner sofort Schäden an der Karosserie, stellt die Profiltiefe der Reifen fest und vermerkt, ob die Spur am Fahrzeug noch richtig eingestellt ist. Beim anschließenden Servicetermin werden diese  Daten direkt mit dem Kunden besprochen. Hier betont Torpedo-Chef Ritter, dass der Kunde oder die Kundin ein Rundum-Sorglos-Paket erhält, er oder sie aber immer noch die Oberhand über die Reparatur-Entscheidungen hat, „da unser Serviceteam lediglich Empfehlungen für den anstehenden Service gibt.“  Apropos Service – alle Annahmeprozesse werden digital erfolgen und können über moderne, digitale Kommunikationsmöglichkeiten auf Wunsch direkt mit dem Kunden geteilt werden, quasi in Echtzeit.

Aber auch im Innenbereich des Autohauses ist noch viel in Bewegung. So steht in Kürze die komplette Umgestaltung des Gebrauchtwagen- und Nutzfahrzeugbereichs an. Die „Jungen Sterne“  werden von Saarbrücken aus zentral angeboten. Weiterhin ist man am Standort auch AMG Performance Center.

Final erläutert Maximilian Ritter: „Wir haben enorm viel in Digitalisierung und Elektrifizierung investiert. Das meine ich nicht unbedingt monetär, sondern vielmehr für den Bereich der Personalentwicklung. Wir haben uns einen echten Fachmann aus der Energiebranche mit ins Boot geholt, der als interner Knowhow-Träger alles rund um das Thema „Elektro“ koordinieren soll. Von der Entwicklung der Ladeinfrastruktur bis hin zu Mitarbeiter-Schulungen sowie fachlichen Kundenberatungen in Sachen E-Mobilität, zeigen seine Kenntnisse ein weites Arbeitsfeld auf, das er zukünftig für unsere Torpedo-Farben bespielen wird.“ pr

1928 wurde die Torpedo Gruppe in Kaiserslautern gegründet. Heute arbeiten rund 1.350 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen an 21 Standorten in Deutschland. Unter dem Dach der Torpedo Gruppe werden die Marken Mercedes-Benz, Hyundai und Land Rover angeboten.

Torpedo-Garage Saarland GmbH in Saarbrücken
Untertürkheimer Straße 1
66117 Saarbrücken
Tel: + 49 681 507-0

www.mercedes-benz-torpedo.de

 

Allgemeine Öffnungszeiten

Montag07:30 - 18:00
Dienstag07:30 - 18:00
Mittwoch07:30 - 18:00
Donnerstag07:30 - 18:00;
Freitag07:30 - 18:00
Samstag08:00 - 16:00
SonntagGeschlossen
Pkw
Neufahrzeuge
Gebrauchtfahrzeuge
Service
Originalteile
Transporter
Neufahrzeuge
Gebrauchtfahrzeuge
Service
Originalteile
Lkw
Neufahrzeuge
Service
Originalteile

 

Torpedo-Garage Saarland GmbH in Saarbrücken
Untertürkheimer Straße 1
66117 Saarbrücken
Tel: + 49 681 507-0

Pkw
Neufahrzeuge, Gebrauchtfahrzeuge, Service, Originalteile
Transporter
Neufahrzeuge, Gebrauchtfahrzeuge, Service, Originalteile
Lkw
Neufahrzeuge, Service, Originalteile

Torpedo-Garage Saarland GmbH in Saarlouis
Lisdorfer Straße 29 - 41
66740 Saarlouis
Tel: Tel: + 49 6831 178-0

Pkw
Neufahrzeuge, Gebrauchtfahrzeuge, Service, Originalteile
Transporter
Service, Originalteile
Lkw
Service, Originalteile

Torpedo-Garage Saarland GmbH in Neunkirchen
Zweibrücker Straße 99
66538 Neunkirchen
Tel: + 49 6821 8601-0

Pkw
Neufahrzeuge, Gebrauchtfahrzeuge, Service, Originalteile
Transporter
Neufahrzeuge, Service, Originalteile
Lkw
Service, Originalteile

Torpedo-Garage Saarland GmbH in St. Wendel
Dortmunder Straße
66606 St. Wendel
Tel: + 49 6851 906-0

Pkw
Gebrauchtfahrzeuge, Service, Originalteile
Transporter
Service, Originalteile