Zweiter „Siam-Asia-Shop-Cup“

Frauenhallenturnier der SG Morscholz-Steinberg findet am Samstag, 6. Januar, in Wadern statt

WADERN Mit 40 Wertungspunkten und 1000 Euro Preisgeld ist der zweite „Siam-Asia-Shop-Cup“ der SG Morscholz-Steinberg zum wiederholten Male die Topveranstaltung der neun Qualifikationsturniere zum „16. Volksbanken-Frauen-Masters“. Für das Endturnier am 18. Februar in der Multifunktionshalle an der Sportschule Saarbrücken qualifizieren sich die sieben punktbesten Mannschaften der Turnierserie. Komplettiert wird das Starterfeld durch die DJK Saarwellingen, die als Titelverteidiger ihr Ticket bereits in der Tasche hat. Für alle übrigen Teams gilt es bei den Qualifikationsturnieren die notwendigen Punkte zu sammeln. Einen großen Schritt zum Ziel können die Mannschaften bereits am Samstag, 6. Januar, in Wadern tun, denn hier wird mit satten 40 Zählern der dickste Punktekuchen aller Turniere verteilt.

Entsprechend hochklassig präsentiert sich das Teilnehmerfeld der 16 Mannschaften, die beim zweiten „Siam-Asia-Shop-Cup“ um den Sieg kämpfen. Insgesamt richtet die SG Morscholz-Steinberg das Turnier bereits zum achten Mal aus. Wie beim Masters geht hier die DJK Saarwellingen als Titelverteidiger ins Rennen und zählt neben weiteren Regionalligisten (TuS Issel, 1. FC Riegelsberg und dem erstmals teilnehmenden SC Siegelbach) zu den Topfavoriten. Auch den Verbandsligisten SC Falscheid, FFC Dudweiler, FC Niederkirchen und dem SV Bliesmengen-Bolchen werden Chancen im Kampf um Masterspunkte eingeräumt. Aus der Landesliga gehen der SV Wahlen-Niederlosheim, der FC Niederlinxweiler, die SG Rimschweiler/Hornbach sowie der TuS Heltersberg an den Start. Komplettiert wird das Teilnehmerfeld durch die Bezirksligisten SV Bardenbach, FC Beckingen und FC St. Arnual, sowie den Kreisligisten FSV Trier-Tarforst.

Neben Wertungspunkten und Wanderpokal geht es mit 1000 Euro um das höchste Preisgeld der Mastersserie. Hiervon winkt dem Sieger die stolze Summe von 500 Euro. Die beste Torschützin der Endrunde darf sich über eine Magnum-Flasche Sekt freuen.

Los geht es am 6. Januar in der Waderner Herbert-Klein-Halle um 10.30 Uhr, das Endspiel ist für 18 Uhr geplant. Der Eintritt ist übrigens frei.

Der Spielplan kann auf der Vereinshomepage eingesehen werden unter www.sgmorscholz-steinberg.de.

Als Service für die Fans werden alle Ergebnisse nach dem Spiel online gestellt.red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de