Zugunsten krebskranker Kinder

Eichenlaubschule praktiziert soziales Lernen durch aktive Unterstützung von Hilfsaktionen

WEISKIRCHEN Die Fünferklassen und die Sechserklassen der Eichenlaubschule (ELS) Weiskirchen wanderten für einen guten Zweck. Wie in den letzten Schuljahren stand der Benefizmarsch zugunsten der „Elterninitiative krebskranker Kinder im Saarland“ auf dem Stundenplan der Schüler. Drei Fünferklassen und vier Sechserklassen machten sich mit ihren Klassenlehrern so auf, um von der Schule zum Wildpark Rappweiler zu wandern. Diesmal sorgte der Wettergott sogar für den ersten Schnee und die Schüler hatten sichtbar Spaß beim Wandern bei klarem Winterwetter und genossen die ersten Schneeflocken unterwegs. Oben am Informationszentrum des Naturparks Saar-Hunsrück angekommen, wartete Lehrerin Jenny Scheid mit einer Stempelstation und warmem Tee zum Aufwärmen. Sie war es auch, die den Benefizmarsch vor Jahren initiierte, und auch heute immer noch federführend plant.

Eine besondere Überraschung gab es am Ziel Wildpark Rappweiler dann auch noch für die Schüler der Eichenlaubschule: Jeder bekam einen Schoko-Nikolaus und das direkt aus der Hand des Nikolaus. Diesmal stammten die süßen Weihnachtsmänner aus „Fairem Handel“ mit Schokolade. Die Klassenstufe 5 hatte sich im September im Rahmen eines Projektes mit Fairtrade auseinander gesetzt. In einem Workshop in Schokologie hatten die Kinder festgestellt, dass für viele Kinder in den Anbaugebieten von Kakao Schokolade eher bitter schmeckt. Sie wissen nun, dass jeder durch den Kauf fair gehandelter Kakaoprodukte auch einen kleinen Beitrag leisten kann, dass es Kindern in anderen Ländern besser geht. Auch beim Kauf oder Verschenken von Schokoladenprodukten zur Weihnachtszeit.

Wie in den letzten Jahren hatten sich die Schüler im Vorfeld des Benefizmarsches Sponsoren – Eltern, Verwandte, Bekannte oder Gewerbetreibende – gesucht, die einen festen Geldbetrag für die Teilnahme an dem Lauf spendeten. Auch die Klassen 7 bis 10 werden sich an der Sammlung zugunsten der beteiligen.

Traditionell wird der Spendenscheck an die Elterninitiative im Rahmen des Weihnachtsgottesdienstes der ELS überreicht werden.red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de