Wohlklang fürs Wohnzimmer

(djd/pt). "Die Freude an Stereo ist wieder im Kommen" - ein aktueller Trend, den Matthias Böde, Chefredakteur des Fachmagazins "Stereo", mit Freude wahrnimmt. Guter Ton ist für den Journalisten nun mal eine Herzensangelegenheit. Damit ist er in bester Gesellschaft, denn überall im Land entdecken zahlreiche Männer ihre Liebe zu Musik in guter Klangqualität neu. Doch manchmal ist das auf den ersten Blick gar nicht so einfach. Nach zahlreichen Umzügen und langen Jahren - in denen zum Beispiel wegen kleiner Kinder im Haus nicht unbeschwert und laut Musik gehört werden konnte - ist von der alten Lust an gutem Sound oft nur eines übrig geblieben: der alte Verstärker oder die Kompaktanlage. Und auch diese Geräte haben ihren Platz oft nicht mehr im Wohnzimmer, sondern stauben in einem Kellerregal vor sich hin. Zum Glück ist eine "Wiederbelebung" weitgehend unproblematisch.

"In den vergangenen Jahren ist es mittels neuester Lautsprechertechnologie gelungen, großen Klang in kompakte Gehäuse zu packen", resümiert der Klangexperte Günther Nubert und macht mit dieser Feststellung vor allem vielen Damen eine Freude. Dienn diese freuen sich meist darüber, wenn eine "Pimp his stereo"-Aktion das gemütliche Ambiente des heimischen Wohnzimmers nicht beeinträchtigt.

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de