Wo der Kreis ein Viereck ist

Vier Bänke als neue Anschaffung des Fördervereins der Grundschule Rohrbach e. V.

ROHRBACH Seit 2001 gibt es ihn, den Förderverein der Grundschule Rohrbach. In der damaligen Johannesschule entstanden, ist er heute an der Pestalozzischule tätig, seine Mitglieder engagieren sich zum Wohle der Kinder und Klassen mit immer neuen Ideen und vielfältigem Einsatz. Ein echter Gewinn. Seit Mai 2017 ist Dorothée Michel die Vorsitzende. Vielfältig und für die Kinder der Schule interessant sind die vom Förderverein getragenen Aktionen.

Nicht minder wertvoll die Mitarbeit der Vereinsmitglieder und die Unterstützung durch das Lehrerkollegium, wie sich im Gespräch mit der Vorsitzenden, Dorothée Michel und der Schulleiterin, Nadine Müller, heraus stellte. Neben der Anschaffung von Sachen zum Spielen auf dem Schulhof beispielsweise, Lektüren für den Unterricht oder Bücher für die schulinterne Bibliothek, stehen an Fasching, Ostern, Nikolaustag, oder anderen besonderen Tagen im Jahreskreis immer wieder einmal weitere Dinge für die Kinder auf dem „Lieferschein“ des Fördervereins, auch Essbares wie Weckmänner, Puppen und Hasen. Die Hasseler Dependance der Pestalozzischule hat zwar einen eigenen Förderverein, Konkurrenz steht jedoch nicht auf dem Plan, im Gegenteil. Beim gemeinsamen Schulfest in Hassel kam von den Rohrbacher Eltern Unterstützung in Form eines Kuchen Büfetts, der Erlös davon verblieb dann beim Förderverein Rohrbach. Alleine davon und den Mitgliedsbeiträgen könnte der Förderverein jedoch nicht allzu viel bewerkstelligen. Daher ist man immer wieder froh darüber, wenn finanzielle Unterstützung von außerhalb kommt, wie etwa vom Organisationsausschuss des Rohrbacher Weihnachtsmarktes. Dort hatte sich die Schule gestaltend eingebracht und mit Helfern bei der Tombola geholfen. Lohn der Mühe: 3000 Euro.

Mittlerweile ist das Geld gut angelegt, investiert in die Anschaffung von jeweils vier längeren Bänken für jede Klasse, im festen Viereck zu einem „Sitzkreis“ zusammengestellt. Eine ganze Klasse findet darauf Platz.

Spende aus dem Weihnachtsmarkt

Und noch etwas organisierte der Förderverein aktuell: Statt eines Besuchs im Staatstheater in Saarbrücken kommt in diesem Jahr noch vor den Weihnachtsferien extra ein Ensemble der „Tourneeoper Mannheim (TOM)“ in die alte Schulturnhalle in Hassel und wird dort eine kindgerechte Bearbeitung der Oper „Die Zauberflöte“ von Wolfgang Amadeus Mozart unter dem Titel „Papageno und die Zauberflöte“ in seinen Bann ziehen. Infos über den Förderverein bei Dorothée Michel, St. Ingberter-Flur-Straße 15 in Rohrbach, Tel. (06894) 52255, E-Mail jamiho@t-online.de all

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de