Weihnachtlicher Vokal-Jazz

Benefizkonzert „Blue X-mas“ mit dem Christoph Mudrich Trio und der Gastsolistin Anette von Eichel

PIRMASENS „Blue X-mas“ heißt es am Sonntag, 17. Dezember, im Elisabeth-Hoffmann-Saal des Kulturforum Alte Post. Das Christoph Mudrich Trio und die Gastsolistin Anette von Eichel servieren weihnachtliche Vokal-Jazz-Klassiker. Der Reinerlös der Matinee ist für die Arbeit des Pakt für Pirmasens bestimmt. Das Konzert steht unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Dr. Bernhard Matheis.

Blue X-mas – das ist ein Streifzug durch die Literatur amerikanischer Christmas Songs, verpackt in Arrangements aus der Feder des Saarbrücker Bandleaders Christoph Mudrich. Eine erfrischende Alternative zum üblichen saisonalen Weihnachts-Einerlei. Das „Dinner for One“ der Jazz- und Weihnachtsfans in der Edition 2017.

Seit mehr als zwei Jahrzehnten zählt dieses weihnachtlich swingende Projekt zu den festen Terminen der regionalen und überregionalen Konzertlandschaft. Und auch 2017 wird das seit Jahren eingespielte Quartett diesen Dauerbrenner erneut auflegen.

Das Christoph Mudrich Trio besteht in genau dieser Besetzung seit fast 20 Jahren. Bassist Rudi Engel, Jazzprofessor in Würzburg und viel beschäftigter Sideman u.a. bei dem legendären Ernie Watts, sowie der Heidelberger Drummer Dirik Schilgen – ebenso ein vielfach Reisender in Sachen Jazz und selbst Bandleader – sind mit den Noten des Saarbrücker Pianisten und Arrangeurs mithin bestens vertraut. Ideale Voraussetzungen also für die mittlerweile auch schon fast eine Dekade andauernde Zusammenarbeit mit einer der herausragenden deutschen Jazzstimmen. Anette von Eichel – ausgezeichnete Absolventin des renommierten Jazzinstituts in Den Haag – stand als Gastsolistin sowie als Bandleaderin auf zahlreichen internationalen Bühnen, legte mehrere viel beachtete CDs vor und ist seit einigen Jahren Professorin für Jazzgesang an der Musikhochschule in Köln.

Besetzung: Anette von Eichel (Gesang), Christoph Mudrich (Klavier), Rudi Engel (Bass), Dirik Schilgen (Schlagzeug).

Das Benefizkonzert zugunsten des Pakt für Pirmasens beginnt um 11 Uhr. Eintrittskarten gibt es zum Preis von 12 Euro/ ermäßigt 8 Euro, beim Kulturamt im Rathaus am Exerzierplatz. Te. (06331) 842352, E-Mail: kartenverkauf@pirmasens.de . Die Tageskasse im Forum Alte Post ist am Veranstaltungstag ab 10 Uhr geöffnet.

Pakt für Pirmasens

Aktuell betreut der Pakt für Pirmasens rund 1 030 Kinder und Jugendliche im Alter bis zu 20 Jahren sowie deren Eltern. Darunter sind 320 Jungen und Mädchen aus Familien von Asylsuchenden. Etwa 90 Prozent der Betroffenen kommen aus Familien, die Hartz-IV beziehen.

Aktuell sind im Pakt für Pirmasens knapp 135 Betreuer aktiv. Vom Pakt-Koordinierungsbüro aus werden unter Leitung von Sabine Kober circa 20 laufende Sozialprojekte gesteuert. Die Brandbreite reicht vom gemeinsamen Kochen über das Sonnendiplom bis hin zu speziellen Freizeit und der Lebenswegbegleitung.

Dazu kommen zahlreiche Einzelaktionen. Die Arbeit des Pakt für Pirmasens wird von 103 Kooperationspartnern unterstützt. Außerdem arbeitet das mehrfach preisgekrönte Netzwerk mit aktuell 58 Vereinen, Organisationen und Verbänden sowie 62 Schulen, Kindergärten und Kindertagesstätten zusammen. red./dos

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de