Vortrag und Diskussionsabend

BLIESKASTEL Die Katholische Erwachsenenbildung Saarpfalz (KEB) und das Kloster Blieskastel laden am Donnerstag, den 16. November, um 19. Uhr zu dem Vortrags- und Diskussionsabend: „Das kannst du dir an den Hut stecken“ in die Pilgerrast (Klosterweg 35) nach Blieskastel ein. Referentin ist Frau Dr. Jutta Schwan.

Pilgern war im Mittelalter die einzige Form einer Fernreise, die gesellschaftlich akzeptiert war.

Man reiste nicht aus Neugier oder Vorwitz, schon gar nicht zur Erholung. Es war vielmehr die Befreiung von Sünden und die Vergebung, die man sich von Reisezielen wie Rom, Santiago de Compostela oder Jerusalem versprach. Hatte man eine solche Wanderung gemacht, brauchte es ein eindeutiges Zeichen für diese Pilgerschaft; man heftete sich Pilgerzeichen unterschiedlichster Art an den Hut oder Mantel.

Heute werden sie neu erforscht als erstes bildliches Massenmedium des Mittelalters. Hinweis: Die Pilgerrast ist bis zum Vortrag durchgehend geöffnet. Es besteht die Möglichkeit für einen Imbiss vor dem Vortrag. Info: Tel. (0171) 7777719 oder E-Mail: Pilgrrast@aol.comred./zei

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de