Von Nonnweiler nach Korsika

Maria Feld stellt Werke in der Bosener Mühle aus

BOSEN Frauen im Wandel ist das Motto der Ausstellung der saarländischen, aus Nonnweiler stammenden Künstlerin Maria Feid im Kunstzentrum Bosener Mühle. Was sie zeigt, ist Veränderung. Sie begibt sich auf den Weg, ihr eigenes Leben neu zu gestalten.

Korsika ist seit 25 Jahren ihre künstlerische Wahlheimat. Weitab von jeder Zivilisation in der korsischen Bergwelt entstehen ihre Bilder. Frei von urbanen Einflüssen malt sie ihre Reise. Mit Reiseutensilien wie leichtem Gepäck, immer wieder Handtaschen sucht sie in den Bildern Verbündete.

Rapportmäßig tauchen stilisierte, schlanke Frauenfiguren auf. Die Reise ist das Ziel?

Die gesichtslosen Rückenansichten strahlen durch expressive Malweise. Schwarze Konturlinien rahmen die Figuren ein. Pastose und coloristische Farbgebung vermitteln Kraft und Stärke auf einem emanzipatorischen Weg.

Alle Kunstinteressierten sind eingeladen zur Vernissage am Samstag, 18. November, um 19 Uhr. In der Folge ist die Ausstellung noch zu sehen bis Sonntag, dem 18. Dezember. Der Eintritt ist frei!

red,/eck

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de