Von Kindern für Kinder

Unter diesem Motto fand am Freitag, den 17.02.1012 in der katholischen Kindertagesstätte St. Hubertus in Niederwürzbach eine Faschingsfeier mit einem abwechslungsreichen Programm für Groß und Klein statt.

Die Faschingsfeier wurde gemeinsam von der Kindertagesstätte und der FGTS veranstaltet und geplant.

Das Besondere an dieser Feier war, dass drei Kinder der FGTS (Leander, Jennifer und Sina) die Moderation der Feier übernahmen und Kinder sowie Erwachsene durch das gesamte Programm führten.

Die Feier begann um 14.11 Uhr mit einer Begrüßung durch die Leiterin der Kindertagestätte, Frau Reinke. Danach folgte ein Piratentanz der Kindergartenkinder, der bei Eltern und Kindern so gut ankam, dass gleich im Anschluss eine Zugabe folgte. Danach wurde als kleine Pause ein Spiel für die Kinder angeboten, welches die Moderatoren leiteten und den Zuschauern erklärten. Das Spiel “Luftballontanz” sorgte für sehr viel Spaß bei Kindern sowie Erwachsenen.

Nachdem der Kindergarten seinen Beitrag des Programms geleistet hatte, folgte ein Sketch der FGTS. Er wurde von zwei Kindern aufgeführt und kam auch bei allen Zuschauern sehr gut an.

Als nächstes war dann die Kindertanzgarde KG Rohrbach “ Dann wolle ma mol” an der Reihe, die sich bereit erklärt hatten, an diesem Tag in der Kita aufzutreten. Mit einer tollen Aufführung sorgten sie für gute Stimmung.

Nach dieser Tanzeinlage kam nochmals die FGTS an die Reihe. Auf das Lied “They don’t care about us” von Michael Jackson hatten die Kinder eigenständig einen Tanz eingeübt. Im Hintergrund wurde mit selbstgebauten Trommeln und Regenmachern musiziert.

Außer der Kindertanzgarde war zudem noch das Tanzmariechen Amy- Sue des Vereins KG Burgnarren aus Kirkel zu Besuch, das mit einer aufwendigen Choreografie für sehr viel Aufsehen sorgte.

Als letzten Programmpunkt kamen dann nochmals ein paar Kinder der FGTS mit einem Sockentheater an die Reihe. Zu dem Lied “mana mana” und “I like to move it” ließen sie die Puppen tanzen und sorgten so für einen humorvollen Abschluss der Feier.

Allen Kindern, die an den Aufführungen teilnahmen, wurde als Andenken und Anerkennung ein Orden von den Moderatoren überreicht und auch die Kindertanzgarde aus Rohrbach und das Tanzmariechen Amy- Sue wurden mit einem kleinen Geschenk für ihren tollen Auftritt belohnt.

Als Abschluss folgte dann nochmals eine Rede der Leiterin, Frau Reinke, die sich hierbei auch noch bei den drei Moderatoren mit einem kleinen Präsent bedankte und das Programm somit beendete.

Nun konnten die Kinder noch tanzen und spielen.

Während des gesamten Programms war die Küche der Kindertagesstätte geöffnet. Hier gab es auch im Anschluss an das Programm Berliner, Brezeln und verschiedene Getränke.

In den Gruppenräumen gab es für die Eltern Sitzgelegenheiten zum Essen und Trinken oder auch um sich in gemütlicher Runde zu unterhalten.

Unsere Leserreporterin Conny Lohr aus Zweibrücken

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de