Volkstrauertag in Bübingen

Vereine, Verbände und Parteien laden ein

BÜBINGEN Zum Volkstrauertag Sonntag, 19. November, versammeln sich die Bübinger Verbände, Vereine und Parteien sowie interessierte Bürger nach der Ökumenischen Hubertusmesse in der katholischen Kirche St. Katharina gegen 10.45 Uhr am Ehrenmal auf dem Bübinger Friedhof.

Mit geistlichem Beistand und unter musikalischer Umrahmung durch die Par-Force-Waldhornbläsergruppe St. Georg, Saarbrücken, soll der Opfer von Krieg und Gewalt gedacht und zum Frieden auch in der Gegenwart gemahnt werden. Die Ansprache zum Volkstrauertag hält Bezirksbürgermeister Daniel Bollig. Im Anschluss an das Totengedenken wird ein Kranz niedergelegt.

Nach der Veranstaltung besteht im Sitzungssaal der Feuerwehr (hinter der Holzäppelhalle) bei Bier, Weißwurst und Brezeln die Möglichkeit zum Gedankenaustausch. red./sh

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de