Viele Glückwünsche zum 70.

Ortsbürgermeister Horst Wonka feierte in der Sängerhalle Geburtstag

NÜNSCHWEILER Ortsbürgermeister Horst Wonka feierte in der Sängerhalle Nünschweiler seinen 70. Geburtstag im Kreise vieler Gratulanten aus der Kommunalpolitik und Gesellschaft. In die lange Reihe der Gratulanten reihten sich viele Bürgerinnen und Bürger, Bürgermeisterkollegen, Mitarbeiter der Verwaltung und die politischen Vertreter der Verbandsgemeinde (VG) Thaleischweiler- Wallhalben.

Der stellvertretende Vorsitzende des SPD-Ortsvereins und Ortsbeigeordnete Ernst Hügel überreichte Wonka für besonderen Verdienste um die SPD, während seiner 50-jährigen Mitgliedschaft in der SPD die „Willy-Brandt-Medaille“ als höchste Auszeichnung, die von der Partei vergeben wird. Hügel bedankte sich beim Jubilar für die geleistete Arbeit im Dorf und in der Partei. Er würdigte unter anderem die Verdienste Wonkas in der SPD-Arbeitsgemeinschaft der Selbständigen, auf Bezirks-und Landesebene sowie als langjähriger Ortsbürgermeister von Nünschweiler.

Die Glückwünsche der Verbandsgemeinde Thaleischweiler-Wallhalben überbrachte der Beigeordnete Jürgen Herzog. „Deine freundliche Art wird sehr geschätzt“, sagte Herzog und fügte hinzu „ du bist immer aktiv und lässt nicht zu, Rost anzusetzen“.

Der Jubilar Horst Wonka ist im hessischen Wherda geboren und ging in Bad Hersfeld zur Schule. Als seine Mutter in einem Modehaus in München arbeitete, zog Wonka zu seinem Vater in die Pfalz. Nach dem Besuch des Gymnasiums in Dahn, studierte er an der Fachhochschule für Ingenieure in Kaiserslautern.

1979 kaufte er einen früheren Bauernhof in Nünschweiler und zog mit seiner Familien dort ein. Im gleichen Jahr gründete Wonka in seinem neuen Haus das Ingenieurbüro Wonka. Die öffentliche Anerkennung seines engagierten kommunalpolitischen Einsatzes spiegelt sich 2004 in der Wahl zum Bürgermeister von Nünschweiler wieder. rb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de