Über 3300 Euro für „terre des hommes“

Die Bergmusikanten der Bergkapelle hat wieder einen stolzen Betrag „erspielt“

EPPELBORN Ein stolzer Spendenbetrag von 3375 Euro kam beim 15. Benefizkonzert der Bergmusikanten der Bergkapelle Saar im November zustande. Unter Leitung von Bernhard Stopp begeisterten die Bergmusikanten ihr treues Publikum im voll besetzten big Eppel mit Solos und überraschenden musikalischen Einlagen.

Auf Vorschlag von Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset, die auch Schirmherrin des Konzertes war, kam der Erlös des Benefizkonzertes der „terre des hommes-AG Illtal“ zugute.

„terre des hommes“ bedeutet übersetzt „Erde der Menschlichkeit“. 1967 wurde „terre des hommes Deutschland“ von engagierten Bürgern gegründet, um schwer verletzten Kindern aus dem Vietnamkrieg zu helfen.

Als eine von Regierung, Wirtschaft, Religionsgemeinschaften und Parteien unabhängige Gruppe unterstützt „terre des hommes Deutschland“ weltweit und in Deutschland benachteiligte Kinder. In Deutschland engagieren sich Freiwillige in 120 Orten ehrenamtlich für Kinder in Not. Die „terre des hommes-AG Illtal“ ist eine dieser Gruppen.

Beim Benefizkonzert der Bergmusikanten kam ein stolzer Spendenerlös zusammen. Die Übergabe der Spende durch Tina Schmitt und Hans-Georg Schmitt vom Verein Bergmusik an der Saar an Dr. Reiner Schmitt und Mitglieder von der „terre des hommes-AG Illtal“ erfolgte im Beisein von Bürgermeisterin Müller-Closset im Rathaus Eppelborn. Die „terre des hommes-AG Illtal“ dankte den Bergmusikanten für das tolle Konzert und allen Spendern für das großartige Spendenergebnis, das der Verein für Kinder in Not einsetzen wird.red./eck

Copyright © wochenspiegelonline.de / WOCHENSPIEGEL 2018
Alle Rechte vorbehalten.